01.03.2018 - 20:00 Uhr
Pressath

Positive Bilanz bei der Jahreshauptversammlung Aktiver Obst- und Gartenbauverein Hessenreuth

"Insektenfreundliche Gärten - Ökologie im Garten und öffentliches Grün" lautet das Thema des Vortrags von Kreisfachberater Harald Schlöger. Doch nicht nur das macht die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Hessenreuth besonders.

Bürgermeister Werner Walberer (rechts), Kreisgartenfachberater Harald Schlöger (von links) und Vorsitzende Manuela Schmiegel überreichen Michael Reindl für seine 25-jährige Vereinstreue die Ehrennadel in Silber sowie eine Urkunde. Bild: mng
von Martin GraserProfil

Hessenreuth. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung eines langjährigen Mitglieds. Der Dank galt Michael Reindl für seine 25-jährige Treue zum Verein. Dafür nahm er die Ehrennadel in Silber und eine Urkunde entgegen.

Anschließend informierte Kreisgartenfachberater Schlöger über die Gestaltung naturnaher Gärten. Sorgen bereitet die schwindende Anzahl von Bienen und anderen Insekten. Sie benötigen heimische Gehölze und Pflanzenfamilien wie Korb- oder Doldenblütler. Schlöger empfahl deshalb, Wiesen an Rändern und in Obstbaum-Nähe blühen zu lassen.

Pflanzliche Vielfalt im Garten schaffe für Insekten ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Wenn schon Unkrautvernichtungsmittel zum Einsatz kommen, so ist auf schonende Präparate zu achten. Unterschlupf für Insekten bieten beispielsweise Insektenhotels oder alte Bäume. Vereinsvorsitzende Manuela Schmiegel berichtete über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Dazu gehören ein Besuch der Hofbackstube in Oed bei Parkstein, die Ausgabe der Kürbispflanzen, der Wald- und Naturtag an der Köhlerhütte und das traditionelle Kürbissuppenessen bis hin zur Spendenübergabe an das Heilpädagogische Zentrum in Irchenrieth sowie an Pater Georg Kirchberger.

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.