06.05.2018 - 13:28 Uhr
PressathOberpfalz

Unfall mit drei Leichtverletzten bei Pressath Golffahrerin missachtet Vorfahrt

Bilanz eines Unfalls zwischen Pressath und Kemnath am Samstagnachmittag: drei Leichtverletzte und rund 30 000 Euro Schaden an zwei Autos und der Schutzplanke.

Der Audi einer 51-Jährigen und der VW einer 18-Jährigen haben nach einem Unfall bei Pressath nur noch Schrottwert und müssen abgeschleppt werden. Die beiden Fahrerinnen und der Beifahrer des Audi werden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bild: jma
von Jürgen MaschingProfil

Gegen 16.22 Uhr wollte eine 18-Jährige mit ihrem VW aus Richtung Hessenreuth mit ihrem Golf auf die vorfahrtsberechtigte Straße einbiegen. Dabei übersah sie ersten Erkenntnissen zufolge einen Audi, der auf der B 299 von Zintlhammer in Richtung Zessau unterwegs war. Auf der Kreuzung kollidierten die beiden Fahrzeuge. Sie wurden durch die Wucht des Aufpralls in die Schutzplanken geschleudert.

Der Rettungsdienst brachte die Golffahrerin sowie die 50-jährige Fahrerin des Audis aus dem Gemeindebereich Kemnath und ihren Beifahrer mit leichten Verletzungen in ein nahe liegendes Krankenhaus. Es bestehen laut Notärztin keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden. Zur genauen Unfallursache liegen bislang keine näheren Erkenntnisse vor.

Im Einsatz waren unter anderem drei Rettungswagen, ein Notarztwagen und der Helfer vor Ort aus Pressath sowie die Feuerwehren aus Zessau-Weihersberg und Zintlhammer mit insgesamt 20 Einsatzkräften. Sie übernahmen die Verkehrsregelung und die Fahrbahnreinigung vor Ort, wie die Polizei berichtet.

Die Bundesstraße 299 und die Staatsstraße 2665 waren für ungefähr eineinhalb Stunden gesperrt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.