Verfrühtes Weihnachtsgeschenk
Helferkreis Asyl erhält 250-Euro-Spende von Bürgermeister Werner Walberer

Den Erlös aus der Bewirtung der Pressather Bürgerversammlung hatte Bürgermeister Werner Walberer (links) aus eigener Tasche auf 250 Euro aufgestockt. Nun übergab er diese Spende an Gudrun Raab (rechts) vom Pressather Helferkreis Asyl. Bild: xs
Vermischtes
Pressath
17.12.2016
42
0

Strahlende Gesichter gab es beim Pressather Helferkreis Asyl. Bürgermeister Werner Walberer übergab im Zuge der Jahresabschlusssitzung des Pressather Stadtrates an die Initiatorin Gudrun Raab eine Spende von 250 Euro. Der Erlös stammt von der Bewirtung bei der Bürgerversammlung der Stadt Pressath im Oktober.

Den Überschuss stockte Bürgermeister Walberer aus eigener Tasche auf den runden Betrag von 250 Euro auf. Raab freute sich über die Finanzspritze und die Unterstützung. "Mit dieser Spende soll auch das ehrenamtliche Engagement von Gudrun Raab und ihren Helfern gewürdigt werden", meinte Walberer.

Der Helferkreis Asyl, 2015 gegründet, bietet Unterstützung und bemüht sich um die Integration der in Pressath untergebrachten Flüchtlinge und Asylsuchenden, die nicht leicht ist. Weiter hat der Helferkreis eine Kleiderkammer aufgebaut, die auch anderen Bedürftigen offensteht. Ab 2017 öffnet die Kleiderkammer alle zwei Wochen immer Samstag von 10.30 bis 11.30 Uhr. Der erste Termin wird voraussichtlich der 7. Januar 2017 sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.