06.12.2016 - 09:30 Uhr
PressathOberpfalz

Vortrag der Kriminalpolizei "Sicher wohnen"

Dass das Thema interessiert, war an der Teilnehmerzahl zu erkennen: Rund 40 Zuhörer lauschten dem Vortrag "Sicher wohnen" von Dieter Melzer von der Beratungsstelle der Kriminalpolizei. Der Fachmann betonte, dass bereits eine gute Nachbarschaftshilfe bei der Einbruchabwehr helfe. Jedoch sei auch die technische Sicherheit wichtig: Schutzbeschläge, Mehrfachverriegelung oder einbruchhemmende Gitterroste seien einige.

40 Gäste hörten Dieter Melzer zu, als der zum Thema "Sicher wohnen" referierte. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Auch eine Alarmanlage diene zur Abschreckung. Mit solchen Maßnahmen könnten 99 Prozent der Einbrüche abgewehrt werden. Zum Ende des Vortrags, zu dem die Junge Union geladen hatte, wies Melzer auf Fördermöglichkeiten und die kostenlose Überprüfung der Häuser hin.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.