29.04.2018 - 20:00 Uhr
PressathOberpfalz

Auszeichnung für Charlotte Hautmann: Erleuchtung für Gewerbetreibende

Der Gewerbering Pressath hat eine neue Ehrenvorsitzende. In der Jahreshauptversammlung verleiht der Gewerbering Charlotte Hautmann diese hohe Auszeichnung. Dies ist nicht die einzige Ehrung an diesem Abend.

Die vollständige alte und neue Vorstandschaft
von Stefan NeidlProfil

Vorsitzender Martin Pepiuk informierte in der Jahreshauptversammlung im Gasthof Heining, dass der Gewerbering aktuell 72 Mitglieder im Gemeindegebiet Pressath hat. 22 davon waren zur Versammlung gekommen. Pepiuk betonte in seinem Vortrag die Bedeutung von Social Media und eines sauberen Online-Auftritts. So habe auch der Gewerbering 2017 eine komplett neue Homepage eingerichtet, die auch permanent gepflegt werde. Auf der Facebook-Seite würden laufend Mitglieder vorgestellt und Neuigkeiten verbreitet. Der Vorsitzende sieht gerade in diesem Bereich großes Potenzial, da in kurzer Zeit mehrere tausend Personen kostenfrei erreicht werden könnten.

Die Kampagne "Umdenken - regional einkaufen" liege momentan mangels Beteiligung auf Eis, solle aber in neuer Form wieder aufgegriffen werden. In Planung befänden sich ein monatlicher Newsletter und eine Online-Verkaufsplattform "Wo gibt's das?". Mit viel Hoffnung habe man im Oktober die Veranstaltung "Motivation des Lebens" mit Motivationstrainer Christian Bischoff und Paralympicssieger Gerd Schönfelder organisiert, so Pepiuk. Die Bilanz sei ernüchternd ausgefallen. Anstelle der für eine Kostendeckung erforderlichen 700 Gäste habe man nur 500 erreicht. Die Verantwortung für den entstandenen Verlust nahm Pepiuk auf seine Kappe. "Zeitpunkt und Marketing waren falsch gewählt", meinte er. Das Feedback von Landtagsabgeordnetem Tobias Reiß und Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl seien dennoch positiv ausgefallen, meinte er. "Vom Christkind" wünsche er sich vor allem, "dass mehr Helfer zum Aufbau des Adventsmarktes kommen", so Pepiuk mit einem kleinen Augenzwinkern.

Ein Erfolg war der Vortrag zur Datenschutzverordnung im März mit 72 Teilnehmern. Dazu warnte er die Unternehmer, dass spezialisierte Kanzleien im Juni und Juli Internetseiten gezielt nach Impressum und Datenschutzerklärungen durchstöbern wollten. Diese müssten mit dem ersten Click erreichbar sein, sonst drohe schon eine Abmahnung.

Die Marktsonntage sollten durch eine Aussetzung der Standgebühr wiederbelebt werden. Pepiuk verwies auf die PEGA 2019, die vom 26. bis 28. April am Schulgelände und in den dortigen Hallen stattfinden werde. Dies sei eine Möglichkeit, Pressath als stärkste Kraft im Vierstädtedreieck zu präsentieren.

Schatzmeister Michael Schelkshorn bescheinigte dem Verein eine "gute Aufstellung, mehrere konstante Einnahmequellen über die Mitgliedsbeiträgen hinaus und ausreichende Liquidität". In einer Satzungsänderung wurde beschlossen, dass nun auch Betriebe außerhalb des Stadtgebiets Mitglied im Gewerbering werden können. Bürgermeister Werner Walberer bezeichnete den Verband als "Erleuchtung für Gewerbetreibende" und stellte eine verstärkte Nutzung der Professor-Dietl- Anlage für Märkte in Aussicht.

Bei den Neuwahlen wurden die Vorsitzenden Pepiuk und Tanja Hochholzer bestätigt. Schelkshorn bleibt Kassier, und Michael Stangl wird als Schriftführer tätig. Zum erweiterten Vorstand gehören Christian Mörtl, Jasmin Pepiuk, Martin Schmidt, Eva-Maria Windisch, Christina Lösch, Münsterer Herta, Silke Pravida, Jürgen Sommer, Franziska Spies und Uli Girisch.

Abschließend wurde Charlotte Hautmann in Abwesenheit (Hautmann war verreist) zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Die scheidenden Vorstandsmitglieder Werner Lustig, Max Weyh, Jochen Sertl, Josef Pravida, Josef Gmehling und Barbara Neumann durften sich über einen Korb bayerischer Spezialitäten freuen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.