Feiern in der Fahrbar

Beim Bobfahrerlied gingen das Haidmühlner Wurschtwasser Orchestra und Zuschauer beim O'Schnitt gleichermaßen in die Rechtslage. Bilder: bgm (3)
Freizeit
Püchersreuth
03.09.2017
109
0

Nur rund zweieinhalb Meter breit, dafür aber rund zehn Meter lang. Zum Partymachen sind das genau die richtigen Maße.

Wurz. Im "Trailer 1531" - einem zur fahrbaren Bar umfunktionierten Sattelauflieger - gibt es alles, was es für eine ausgelassene Party braucht: einen mit allerlei Hochprozentigen bestückten Ausschank, eine Musikanlage mit den passenden Boxen, eine aufwendige Beleuchtung für vielfältige Lichteffekte und ein motiviertes Team, das den Gästen die Getränkewünsche von den Lippen abliest.

Erstmals war die "Fahrbar" beim Wurzer O'Schnitt dabei. Die Organisatoren hatten die Crew aus Störnstein gebucht, um den Partygästen im Außenbereich bei kühlen Temperaturen eine weitere überdachte Bar anzubieten. Und das kam super an. "Das wird richtig gut angenommen", freute sich Josef von der Störnsteiner Trailer-Belegschaft.

Innen in der Halle sorgte derweil HWO, das Haidmühlner Wurschtwasser Orchestra aus Altenstadt, für beste Stimmung. Schon bei den ersten Stücken standen die Gäste auf den Bänken. "Saustark", meinte Tom Gruber, der mit seiner Schwester und zwei Freunden aus Wiesau nach Wurz gekommen war. Auch die Wurzer Hymne hatte das Altenstädter Männer-Ensemble in petto und lockte damit Jung und Alt gleichermaßen auf die Tanzfläche.

"Der Wurzer O'Schnitt ist immer wieder ein tolles Fest. Da muss man einfach herkommen", urteilte Max aus Störnstein. Um das perfekte Feiererlebnis zu ermöglichen, waren wieder viele freiwillige Arbeitsstunden notwendig. Weit über 100 Helfer, dazu noch 40 Kuchenspender für den Festbetrieb am Sonntag, waren insgesamt für die Sause im Einsatz.

Mit zusätzlichen Moltonbahnen an der Hallendecke und einer neuen Lautsprecheranlage hatten die Betreiber der O'Schnitthalle auch in die Ausstattung ihrer Halle investiert. Gut angenommen wurde außerdem der Shuttle-Service, der die Feierwütigen aus drei Richtungen in die O'Schnitthalle und auch wieder nach Hause chauffierte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.