30. Wurzer Sommerkonzerte starteten mit Jubiläumskonzert
Schallende Brass-Musik

Kultur
Püchersreuth
23.07.2017
67
0

Wurz. "Ich bin damals davor gewarnt worden, ein Musikfestival in der Oberpfalz ins Leben zu rufen", erinnerte sich Rita Kielhorn am Samstag in der Wurzer "O'Schnitthalle". Dorthin waren die Musikfreunde zum Jubiläum der 30. Wurzer Sommerkonzerte geladen worden, um einen temporeichen Abend zu erleben. Die "Brass Band Berlin" servierte zahlreiche Klassiker - gepaart mit viel Humor und etwas Slapstick. Sie bediente alle Genres - von Johann Strauß bis James Bond, von Bolero bis "When the saint's", von der "Leichten Kavallerie" bis zu den Werken Richard Wagners in viereinhalb Minuten. Zuvor hatte Initiatorin und Organisatorin Rita Kielhorn kurz an die vergangenen Jahrzehnte erinnert. Die Warnung vor der Oberpfalz als "kulturelles Sibirien" habe sich nicht bewahrheitet, über 50 000 Besucher hätten zu den zahlreichen Wurzer Sommerkonzerten gefunden. Eine Gratulation überbrachte Landrat Andreas Meier: Er betonte, dass kulturelle Veranstaltungen immer mehr zu einem "harten" Wirtschaftsfaktor würden. (Ausführlicher Bericht am Dienstag auf Kultur.) Bild: stg

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.