13.03.2018 - 11:30 Uhr
Püchersreuth

Gemeinderat behandelt viele öffentliche und private Bauten Zeit der Bagger beginnt

In der Gemeinde wird künftig viel gebaut. Für die beiden neuen Baugebiete hat der Gemeinderat im Freistellungsverfahren zwei Baupläne ans Landratsamt weitergeleitet. Johannes Höning will das Dach im Tannenweg 7 ausbauen, Reinhard Mois in Pfaffenreuth an den bestehenden Carport eine Garage anbauen. Dabei müssen aber noch Abstandsflächen sowie das Geh- und Fahrrecht abgeklärt werden. Stefan Meiler kann sein Haus in Pfaffenreuth bauen, vorausgesetzt sind, dass offene Fragen zu Trinkwasserversorgung, Abwasser und Zuwegung beantwortet werden.

Diese alte Eiche am "Rotzenbühl" muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Bild: arw
von Werner ArnoldProfil

Am "Rotzenbühl", einem der Gemeinde gehörenden fast 2000 Quadratmeter großen Grundstück muss eine Eiche gefällt werden. Wie Geschäftsführer Bastian Träger von der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) bei der Besichtigung sagte, sei Gefahr in Verzug. Die starken Äste wurden bereits mehrmals durch Bänder gesichert, doch selbst der Stamm beginnt sich zu spalten. Jetzt soll der Bau gefällt werden, was nicht einfach ist. Das "Rotzenbühl" diente bis vor zehn Jahren als Spielplatz.

Damit der wilden Ablagerung Einhalt geboten wird, wird die verfüllte Lagerfläche am Schotterwerk mit Bäumen bepflanzt. Förster Andreas Arnold von der Forstdienststelle Neuhaus wird die Maßnahme begleiten. Die Aufforstung wird die FBG erledigen. Wie Arnold gegenüber Bürgermeister Rudolf Schopper betonte, wachsen auf den gemeindlichen Waldflächen viele Laubbäume. Die Arbeiten für den Kindergartenumbau in Wurz haben begonnen, erklärte Bürgermeister Markus Schopper. Zudem informierte er, dass weitere Kabel für die Breitbandversorgung verlegt werden. Die Telekom halte sich aber nicht an ihre Zusagen. Zurzeit würden die öffentlichen Aufträge erledigt, dann komme der private Bereich. Der neue Archivraum sei fast fertig. Dann beginne das Umräumen, um das gesamte Archiv im Rathaus zu lagern.

Demnächst wird das Baugebiet in Püchersreuth vom Vermessungsamt kartiert. Für die Grundschule hat die Gemeinde eine Putzfrau gefunden. Für 25 Wochenstunden wird noch eine Kraft für den Bauhof gesucht. Bewerbungen sind bis 31. März beim Bürgermeister noch möglich.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.