Raiffeisenbank reagiert auf Kostendruck und sperrt in Püchersreuth und Roggenstein zu
Aus für zwei kleine Filialen

Immer montags hat die Filiale in Püchersreuth geöffnet. 2018 schließt sie ganz. Bild: Schönberger
Wirtschaft
Püchersreuth
13.12.2016
311
0

Püchersreuth/Roggenstein. Nach den Vereinigten Sparkassen hat sich jetzt auch die Raiffeisenbank Neustadt/Vohenstrauß dazu durchgerungen, zwei Geschäftsstellen zu schließen. Dabei handelt es ich um die Kleinstfilialen Püchersreuth und Roggenstein.

"Beide haben nur einen Tag in der Woche geöffnet", erklärt Vorstand Werner Bäumler. Püchersreuth am Montag und Roggenstein am Freitag. Der Banker verweist auf den Kostendruck, dem die Kreditinstitute wegen der Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank ausgesetzt seien. "Wir würden gerne länger in beiden Orten bleiben. Aber wir wollen uns einmal nicht vorwerfen lassen, notwendige Entscheidungen nicht rechtzeitig getroffen zu haben."

Die größte Genossenschaftsbank im Landkreis hat bereits die Bürgermeister Andreas Wutzlhofer und Rudolf Schopper informiert. Beide hätten zwar den Schritt bedauert, aber dennoch Verständnis geäußert, sagt Vorstand Bäumler. Schließlich halte die Raiffeisenbank als letzte noch die Fahnen in den Orten hoch. Alle anderen Banken hätten sich schon längst zurückgezogen.

Die Raiffeisenbank bietet ihrer Kundschaft in beiden Orten eine lange Übergangszeit. Da der Rückzug erst zum 1. Januar 2018 erfolgt, hat sie ein Jahr Zeit, die Umstellung mitzugestalten. Bäumler verweist auch auf die kurzen Entfernungen zur nächsten Zweigstelle in Vohenstrauß beziehungsweise in Neustadt.

Damit reduziert sich die Zahl der Geschäftstellen auf acht. Die Raiffeisenbank ist künftig noch in Altenstadt/WN, Eslarn, Moosbach, Neustadt/WN, Pleystein, Vohenstrauß, Waidhaus und Waldthurn präsent, in Waldthurn, Moosbach und Eslarn zusätzlich mit einem Warenmarkt. Weitere Schließungen seien zurzeit kein Thema, versichert Vorstandssprecher Karl Völkl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.