21.08.2017 - 20:00 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Feuerwehren rüsten sich mit Lebensrettern aus Herz für "Defis"

Pilgramsreuth. Ein Defibrilator ist ein kleines Gerät, dass Leben retten kann und auch einem Laien ermöglicht, zielgerichtet zu helfen. Ein solcher "Defi" bewahrte unlängst in der Gemeinde Pullenreuth einen Mann vor dem Tod. Nur rund 20 Tage zuvor war die Feuerwehr Lochau an diesem Gerät ausführlich geschult worden.

Über eine positive Entwicklung freuen sich die Bürgermeister Peter König und Hubert Kraus, Gruppenführer und Ausbilder in Erster Hilfe, Mario König, Pilgramsreuth, Vorsitzender Thomas Müller, Pilgramsreuth, die Kommandanten Gerhard Horn, Ebnath, Albert Thalhammer, Riglasreuth, Andreas Heining, Lochau, Markus Müller, Trevesen (von links) sowie Hermann Krisch von der Firma MediTec Marktredwitz und Ebnaths zweite Bürgermeisterin Heidi Philipp. Bild: lpp
von Autor LPPProfil

Nun schafften die Feuerwehren Ebnath, Riglasreuth, Pilgramsreuth und Trevesen aus Eigenmitteln des Vereins vier Defibrilatoren an, die in den jeweiligen Feuerwehrhäusern stationiert werden. Hier wissen vor allem die Nachbarn Bescheid, die auch über Schlüssel verfügen. Die Gemeinden unterstützen die Ehrenamtlichen dahingehend, indem sie die laufenden Kosten übernehmen. Dies betonten bei der Übergabe im Feuerwehrhaus die Bürgermeister Hubert Kraus, Pullenreuth und Peter König, Neusorg, sowie zweite Bürgermeisterin Heidi Philipp aus Ebnath. "Wir wissen unsere Bürger in guten Händen" unterstrichen sie. Denn die Helfer vor Ort können nicht überall sein, so dass auch die Feuerwehren sogenannte "First-Responder-Einsätze" übernehmen. Sieben der zehn in der Verwaltungsgemeinschaft tätigen Feuerwehren besitzen nun einen "Defi".

Die Anschaffungskosten für die Geräte liegen insgesamt bei etwa 7500 Euro. Die Schulungen übernimmt Mario König von der Feuerwehr Pilgramsreuth.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.