05.09.2014 - 00:00 Uhr
PullenreuthOberpfalz

VdK stellt Leitfaden zur Seniorenarbeit vor Handbuch für Helfer

von Autor GMAProfil

Das Gedenken an das Vorstandsmitglied Richard Philbert aus Ebnath, der am 1. August unerwartet verstarb, stand am Beginn der Sitzung der VdK-Vorstandschaft mit Orts- und Kreisvorsitzendem Alfons Wegmann im Vereinslokal Maschauer in Mengersreuth.

In den 18 Mitgliedsjahren war er acht Jahre als Beisitzer für den Ebnather Bereich tätig und stellte sich auch für die Sammlung "Helft Wunden heilen" zur Verfügung.

Alfons Wegmann gab die Mitgliederbewegung im ersten Halbjahr bekannt. Er listete zwölf Sterbefälle, zwölf Neuaufnahmen und sieben Austritte auf. Insgesamt gehören dem VdK 497 Personen an.

Auf Kreisebene unterrichtete Wegmann die Mitglieder von der Arbeitshilfe für die Seniorenarbeit vor Ort - in Bayern. Um die Arbeit des VdK vor Ort zu unterstützen, hat der Sozialverband VdK Deutschland eine Arbeitshilfe für die Seniorenarbeit entwickelt. Dabei machte er auf das 33-seitige Handbuch aufmerksam, das neben fachlichen Informationen und regionalen Daten auch weiterführende Links und gelungene Praxisbeispiele enthält. In einem weiteren Rundschreiben auf Kreisebene machte der Kreisverband auch auf die Erholungsfürsorge der Kur-Oase im Kloster Bad Wörishofen, Hotel Karoli, Waldkirchen, und Allgäuhaus Wertach aufmerksam. Neu in diesem Zusammenhang ist der berechtigte Personenkreis. Anfragen sind an die VdK-Geschäftsstelle in Wiesau zu richten.

Neu ist auch die VdK-Versicherungs-Service GmbH. Seit dem 1. Januar 2014 können keine neuen Versicherungen über den VdK abgeschlossen werden. Eventuelle Rückfragen wegen bestehender Verträge ebenfalls über die VdK-Geschäftsstelle in Wiesau.

Der Vorsitzende machte auf das Herbst-Mitgliedertreffen mit Vortrag am Samstag, 13. September, um 14 Uhr im Landgasthof Steinwald in Harlachberg aufmerksam. Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Beim Vortrag der Pflegedienstleiterin Maria Siller von der Arbeiterwohlfahrt geht es "Rund um die Pflege zu Hause". Es gibt einen Verzehrbonus.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.