24.07.2017 - 20:10 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Bauernhof macht Schule

Leimgruben. Sabine und Harald Bayer aus Leimgruben sowie die Großeltern Alfons und Erika Bayer hatten die 7. Klasse des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Immenreuth auf ihren Bauernhof eingeladen. Christa Bayer, die für den Bauernverband Tirschenreuth vor Ort war, begrüßte die Jugendlichen mit ihren Lehrkräften. Sie betonte, dass der Bauernverband verstärkt darauf achte, Schulen und Kindergärten auf Bauernhöfe einzuladen. Die Landfrauen im Bayrischen Bauernverband haben derzeit eine Aktion mit dem Thema "Wo wächst mein Mittagessen?". Sie bedankte sich bei Familie Bayer, die zu diesem zweistündigen Besuch eingeladen hatte.

Die Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Immenreuth schauten auf dem Bauernhof von Familie Bayer vorbei. Bild: twg
von Autor TWGProfil

Auf dem Bauernhof gab es für die Schüler viel zu entdecken. Es gab ein Wettmelken, Traktor fahren für die Jungs, Reiten für die Mädchen. Auch sehr viele Tiere leben auf dem Hof, wie die Hündin Flora, die die Jugendlichen freudig begrüßte. Aber auch Kühe, Kälber, Schweine, drei Pferde, zwei Ziegen, Katzen, Hühner und Enten wurden aus der Nähe bestaunt. Harald und Sabine Bayer führten die Schulklasse durch ihr landwirtschaftliches Anwesen und erklärten ihnen alles genau. Vom Milchhof gab es zur Stärkung für alle frischen Joghurt und vom Bauernverband erhielten sie Hefte und Saatgut für Blumen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.