02.01.2016 - 02:00 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Kreide und Rauch Sternsinger in Pullenreuth

Kinder helfen Kindern. Ihre Instrumente sind bunte Kostüme, Kreide und Weihrauch.

von Autor LPPProfil

Pfarrer Josef Walesczuk sandte die Sternsinger der Pfarrei Sankt Martin am Neujahrstag aus. Sie ziehen in mehreren Gruppen durch die weitverstreuten Ortschaften der Gemeinde und bringen den Segen in die Häuser. Mit Weihrauch und Kreide erinnern sie an die Weisen aus dem Morgenland, die sich zu Christi Geburt aufmachten und bitten um Gaben für arme Kinder.

Beim Neujahrsgottesdienst hatten die Sternsinger in ihren bunten Gewändern und mit den Goldkronen den Altardienst übernommen und trugen gemeinsam den Segensspruch vor, mit dem sie durch die Straßen ziehen. Am Dreikönigstag werden sie dann wieder zurückerwartet.

Pfarrer Waleszczuk gab bekannt, dass in der Pfarrei Pullenreuth im vergangenen Jahr 15 Taufen, 7 Hochzeiten, 22 Beerdigungen und 11 Kommunionkinder zu verzeichnen waren. Sein herzlicher Dank galt all jenen, die sich in den Dienst der Pfarrei stellen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.