12.07.2016 - 02:00 Uhr
PullenreuthOberpfalz

Michael Pausder, Ulrike Mascher und Verena Bentele referieren bei VdK-Kreisverbands-Sitzung „Weg mit den Barrieren“

Pullenreuth/Neunburg v. W. Eine Abordnung des VdK-Vorstands Pullenreuth hat am vergangenen Freitag mit dem VdK-Kreisverband Tirschenreuth-Kemnath an der Großveranstaltung des VdK-Bezirks Oberpfalz "Weg mit den Barrieren" teilgenommen. In der Schwarzachtalhalle in Neunburg v.W. gaben Michael Pausder, Landesgeschäftsführer, Ulrike Mascher, Landesvorsitzende und Präsidentin des Sozialverbandes Deutschland, sowie Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Impulsreferate.

Neben den einzelnen Gästen der Großveranstaltung des VdK-Bezirks Oberpfalz hielten Impulsreferate (von links) Ulrike Mascher, Michael Pausder sowie Verena Bentele. Bild: gma
von Autor GMAProfil

Barrierefreiheit umfasst mehr als Rampen, abgesenkte Bordsteine oder die Tonsignale an der Ampel. Alle Aspekte unseres Lebens müssen so gestaltet sein, dass sie die Bedürfnisse aller Menschen berücksichtigen. Dies gilt für öffentlich zugängliche Gebäude, Wohnungen, wie für Straßen und Plätze.

Nicht nur Rollstuhlfahrer, blinde und hörgeschädigte Menschen und Menschen mit Lernschwierigkeiten sind auf Barrierefreiheit angewiesen. Diese sei wesentliche Voraussetzung dafür, dass alle Menschen gleichberechtigt und selbstbestimmt am Leben teilhaben können. Häufig könnten durch einfache und kostengünstige Lösungen schon große Erfolge erzielt werden. Darüber hinaus zahlten sich Investitionen in Barrierefreiheit in vielfältiger Hinsicht langfristig aus und machten unsere Gesellschaft lebenswerter für alle.

Mascher sprach Klartext: "Teilhabe ist ein Menschenrecht und muss deshalb umgesetzt werden - aber nicht zum Nulltarif." Schon die Neufassung des Behindertengleichstellungsgesetzes Anfang 2016 sei weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb werde der VdK in seinen Aktivitäten zur aktuellen Kampagne nicht nachlassen. Sie sprach den Zuhörern noch einmal ins Gewissen: Was ist Barrierefreiheit? Warum ist Barrierefreiheit wichtig? Wo ist das Problem? Warum geht mich das an?

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp