03.09.2014 - 00:00 Uhr
RegensburgOberpfalz

Bewerber haben zum Ausbildungsbeginn noch Chancen Über 1000 Stellen frei

von Redaktion OnetzProfil

(räd) Es ist noch Platz in den Betrieben. Am Montag begann das neue Ausbildungsjahr. Allein in den Bereichen Handel, Dienstleistung und Industrie haben laut IHK Regensburg 4283 Azubis in der Oberpfalz und im Kreis Kelheim ihre Ausbildung angetreten. Etliche Stellen sind aber noch unbesetzt.

Die IHK-Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de listet rund 350 offene Angebote auf. "Vom Lokführer bis zur Bankkauffrau gibt es in allen Bereichen noch offene Stellen", meldet der Bereichsleiter Berufsbildung bei der IHK, Ralf Kohl. Im Handwerk sind es sogar noch mehr. Das Portal der Handwerkskammer hat für die Städte und Landkreise der Oberpfalz noch 796 freie Ausbildungsplätze registriert. Die meisten freien Stellen gebe es für Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Maurer und Elektroniker. Die Ursachen dafür sind vielfältig: Als Gründe geben beide Kammern neben sinkenden Schulabgängerzahlen auch den Trend zur höheren Schulbildung an. Die IHK rechnet damit, dass sich der Negativtrend in der dualen Ausbildung bis Jahresende festigen wird. Die Unternehmen können nicht mehr alle Lehrstellen besetzen, zudem sinke die Ausbildungsreife der Schulabgänger.

Der beliebteste Ausbildungsberuf bei jungen Männern ist nach wie vor der Kraftfahrzeugmechatroniker. 1197 junge Menschen entschieden sich 2013 für diesen Handwerksberuf. Bei den Frauen steht die Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk hoch im Kurs: Hier waren es 389 Lehrlinge.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.