09.07.2017 - 12:08 Uhr
RegensburgOberpfalz

Feuer in Regensburger Museum: Polizei sucht Zeugen Beamte vermuten Brandstiftung

Auf dem Neubauareal des Museums der Bayerischen Geschichte am Donaumarkt brach Samstagnacht ein Feuer aus. Laut einer Pressemeldung des Polizieipräsidiums Oberpfalz gehen die Beamten von Brandstiftung aus.

Symbolbild: dpa
von Marion Espach Kontakt Profil

Anwohner bemerkten gegen 00.50 Uhr starken Rauch rund um den Neubau des Museums und alamierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten schließlich fest, dass das Feuer in einem Nebengebäude, welches zukünftig als Café dienen sollte, ausgebrochen war. Dabei brannte laut dem Polizeipräsidium unter anderem das dort gelagerte Dämmmaterial. Gasflaschen brachte die Feuerwehr noch rechtzeitig aus dem Gebäude. Wegen des Rauches mussten Anwohner ihre Fenster geschlossen halten.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Sachschaden ist laut der Pressemeldung noch nicht zu beziffern, dürfte aber bei mehreren Hunderttausend Euro liegen. Weil die Kriminalpolizei Regensburg bisher noch keine Erkenntnisse zu dem Brand hat, bittet sie die Bevölkerung um Hilfe. Wer zur Tatzeit im Bereich Donaumarkt/Ostengasse etwas Verdächtiges beobachtet hat, kann sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 an die Kriminalpolizei Regensburg wenden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.