13.02.2018 - 09:49 Uhr
Regensburg

Fliegerbomben entlang der A3 bei Regensburg Autobahn wegen Suche teilweise gesperrt

Die A3 bei Regensburg wird ausgebaut. Ab heute suchen Spezialisten nach Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entlang der Autobahn. Verkehrsbehinderungen sind programmiert.

von Alexander Unger Kontakt Profil

Die A3 rund um Regensburg ist überlastet. Der sechsspurige Ausbau der Autobahn soll Abhilfe schaffen. Die Arbeiten beginnen im Frühjahr. Heute wird der Boden entlang der Strecke nach Blindgängern abgesucht. Dazu wird auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Rosenhof in beiden Richtungen jeweils eine Spur gesperrt. Zwischen 10 und 14 gilt dann zusätzlich Tempo 80 auf der Strecke. Sollte es zu Staus kommen will die Autobahnmeisterei sofort reagieren und die Sperrung aufheben. Die Arbeiten sollen drei Tage dauern - je nach Wetterlage.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.