Internet-Kauf aus Fernost könnte Brand verursachen
Zollamt warnt vor gefährlichem Saug-Roboter

Sichergestellter Saug-Roboter. Bild: Bundeszollverwaltung
Vermischtes
Regensburg
13.09.2017
1052
1

Ein Mann aus dem Raum Regensburg bestellt einen sogenannten Saugroboter per Internet. Zollbeamte stellen das Gerät sicher. Denn der Roboter ist zwar günstig, aber gefährlich.

Die Zollbeamten stellten bei einer Prüfung schnell fest, dass die in der EU erforderliche CE-Kennzeichnung an dem Gerät nicht angebracht war. Mehr noch: Auch eine ausreichende Gebrauchsanweisung lag der Sendung nicht bei, die auf die Gefahren bei unsachgemäßer Handhabung hinweist, informiert Michael Lochner vom Zollamt Regensburg. "Der ungeprüfte Saug-Roboter könnte sich im Betrieb zum Beispiel derart stark erhitzen, dass es im schlimmsten Fall zu einem Brand kommen könnte", warnt Lochner. „Derartige Geräte aus Fernost sind zwar recht günstig zu erwerben, entsprechen aber in keiner Weise den hohen europäischen Sicherheitsstandards“, so Carmen Bauer, Leiterin des Zollamts Regensburg-Furth im Wald.Der gefährliche Saug-Roboter zogen die Beamten ein.
1 Kommentar
6
Marie P. aus Weiding | 13.09.2017 | 15:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.