Messerattacke am Domplatz: Tatverdächter stellt sich [Aktualisierung]
Polizei nimmt 18-Jährigen vorläufig fest

Symbolbild: Polizei
Vermischtes
Regensburg
25.08.2017
529
0

Der 18-Jährige, dem vorgeworfen wird, Mittwochnacht am Regensburger Domplatz zwei Männer mit einem Messer angegriffen zu haben, hat sich der Polizei gestellt. Er erschien am Freitagmorgen in Begleitung eines Anwalts bei der Kriminalpolizei Regensburg.

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz informierte, ist die Fahndung nach dem Tatverdächtigen nun eingestellt. Der 18-Jährige wurde  vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung machte er auch Angaben zur Sache. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. "Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der junge Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder aus der polizeilichen Obhut entlassen", berichtet Polizeisprecher Albert Brück. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und dem genauen Ablauf dauern an.Die 21 und 22 Jahre alten Opfer sind wegen der Verletzungen noch immer im Krankenhaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.