13.04.2016 - 11:25 Uhr
RegensburgOberpfalz

Polizei fahndet nach flüchtigem Fahrer Kind bei Unfall verletzt

Ein 11-jähriges Kind wollte am Dienstag, 12. April, um 7.35 Uhr an einem Fußgängerüberweg die Lechstraße überqueren. Dabei wurde es von einem Fahrzeug erfasst.

Symbolbild: dpa
von Julia Hammer Kontakt Profil

"Der Fußgängerüberweg ist durch eine Ampel geregelt", informierte Peter Hofmann von der Polizeiinspektion Regensburg. Ein bislang unbekannter Fahrer missachtete die rote Ampel, die für ihn galt, und erfasste den Jungen, der auf dem Weg zur Schule war, mit der Fahrzeugfront.

Der 11-Jährige fiel auf die Motorhaube und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde er leicht verletzt. "Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien anzugeben." Wie die Polizei informierte, schilderte der Junge, dass es sich bei dem Auto um einem Pkw mit ausländischer Zulassung, "eventuell russisch", handele. Der Vater des Geschädigten brachte sein Kind zum Arzt und erstattete dann Anzeige bei der Polizei.

Die Polizeiinspektion Regensburg sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2221 zu melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.