18.10.2017 - 11:11 Uhr
RegensburgOberpfalz

Weiße Farbe läuft auf Fahrbahn - Autobahn teilweise gesperrt [Aktualisierung] Verkehrschaos um Regensburg nach Lkw-Unfall

Ein harmloser Auffahr-Unfall zweier Lastwagen auf der Autobahn A3 bei der Ausfahrt Regensburg-Universität führte zu einem Verkehrschaos um Regensburg. Ein Lkw hatte Farbeimer geladen - die Farbe lief auf die Straße.

von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Das Aufräumarbeiten dauerten bis zum späten Nachmittag: Bis 16.30 Uhr war die Spur gesperrt, meldete das Polizeipräsidium Oberpfalz. "Die Ladung musste händisch umgeladen werden", sagte Dietmar Winterberg. Helfer des Technischen Hilfswerks schaufelten die ausgelaufene Farbe in Behältnisse zurück. Dabei handelte es sich um 200 Eimer weiße Wandfarbe. Die Autobahn war auf einer Fläche von 20 Quadratmetern mit einer 10 bis 15 Zentimeter dicken Farbschicht bedeckt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 60.000 Euro.

Die Feuerwehren leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Wegen zusätzlicher kleinerer Unfälle in der Umgebung gab es "größere Verkehrsschwierigkeiten" um Regensburg. Der Stau reichte zeitweise bis zur Anschlussstelle Laaber auf der A3 und auf der A93 bis zur Anschlussstelle Regenstauf. Die Polizei empfahl, das Autobahnkreuz großräumig zu umfahren. 

Laut Polizeibericht übernahmen die Feuerwehr Pentling und die Berufsfeuerwehr Regensburg die Absicherung. Verletzt hat sich bei dem Unfall niemand, einer der beiden Fahrer erlitt einen Schock.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp