30.08.2014 - 00:00 Uhr
RegensburgOberpfalz

Mehr Stellen im Bereich Metall und Elektro

von Redaktion OnetzProfil

(nt/az) Aufgrund des starken Auslandsgeschäfts hat die Metall- und Elektroindustrie (M+E) in Bayern ihren Umsatz 2013 gesteigert. Das teilten die Arbeitgeberverbände der bayerischen Metall- und Elektroindustrie Bayme und VBM am Freitag mit. "In der Oberpfalz gab es im Jahresdurchschnitt ein Beschäftigungsplus von 1,0 Prozent. Damit waren 2013 mehr als 86 500 Arbeitnehmer im M+E Bereich tätig, das entspricht 69 Prozent aller Industriebeschäftigten in der Oberpfalz", so Dr. Stefan Klumpp, Regionalvorsitzender der Verbände.

Bayernweit sei die Zahl der Arbeitsplätze in der Branche im Jahresdurchschnitt 2013 um 1,4 Prozent auf rund 771 000 gestiegen. Der Umsatz der Branche lag der Mitteilung vom Freitag zufolge bei 236,5 Milliarden Euro. Die Oberpfälzer M+E-Unternehmen erwirtschafteten 2013 einen Umsatz von 24,1 Milliarden Euro, 63,8 Prozent davon im Ausland.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp