16.01.2018 - 07:30 Uhr
RegenstaufOberpfalz

Wintereinbruch und Schneeglätte [Aktualisierung] Viele Unfälle in der Oberpfalz

Der nächtliche Wintereinbruch hat in der Oberpfalz in der Nacht zum Dienstag für zahlreiche Unfälle und Einsätze der Rettungskräfte gesorgt. Doch angesichts des Schneefalls war die Lage laut Polizeipräsidium Oberpfalz eher "unspektakulär".

von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

"Zwischen Mitternacht und 5.30 Uhr kam es in der Oberpfalz zu Vorfällen mit 12 steckengebliebenen Lastwagen und 6 Autos, die in den Graben gefahren sind", sagt Markus Damm von der Pressestelle des Präsidiums. "Es waren allesamt leichtere Unfälle mit leichtverletzten Personen." Einen Unfallschwerpunkt habe es nicht gegeben.

Auf der A6 blieben mehrere Lastwagen stecken. Auf einer Steigung bei der Anschlussstelle Vohenstrauß in Richtung Tschechien blieben die Lastwagen hängen und standen schräg auf der Autobahn. Das führte zu einem sechs Kilometer langen Rückstau.

Kurz nach Ponholz blieb ein Sattelschlepper auf der A93 in Richtung Regensburg quer zur Fahrbahn stehen. Wegen starken Schneefalls, Glätte und zu hoher Geschwindigkeit kam wohl der Fahrer gegen 1 Uhr mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Alle Verkehrsteilnehmer konnten rechtzeitig bremsen, sodass niemand verletzt wurde. Die Bergung war jedoch aufwendig. Ein Bergeunternehmen musste die Zugmaschine aus dem Graben herausziehen und den Lastwagen wieder auf die Fahrbahn hieven. Währenddessen kam die Bereitschaft des Roten Kreuzes zur Unfallstelle. Die Einsatzkräfte versorgten die seit Stunden im Stau stehenden Lastwagen-Fahrer mit heißen Getränken. Hierzu kam auch ein speziell von der Bereitschaft Regenstauf entwickeltes Quad zum Einsatz.

In eine Baumgruppe gerast

Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn war der 32-Jährige in einer Kurve von der Straße abgekommen. Er dürfte mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, teilte die Polizei mit. Der Unfall passierte am Dienstag kurz nach Mitternacht in Riedenburg. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.