Schützengau Steinwald zieht Jahresbilanz
Tolle Erfolge

Reinhard Schwarz (links) und Hans Schraml (rechts) sind nun Ehrenmitglieder des Schützengaus Steinwald. Gauschützenmeister Norbert Lippert überreichte die Ernennungsurkunden und gratulierte. Bild: bwa
Lokales
Reuth bei Erbendorf
02.05.2013
9
0

Ins Gasthaus Zur Linde in Premenreuth hatte der Schützengau Steinwald zur Jahresversammlung eingeladen. Gauschützenmeister Norbert Lippert lobte in seinem Bericht die gute Jugendarbeit in den Vereinen. Die Mitgliederzahl sei mit 964 gegenüber 980 im vergangenen Jahr relativ stabil geblieben, bei den Finanzen könne man sogar ein leichtes Plus verzeichnen.

Das Angebot in den Vereinen reiche von elektronischen Anlagen für die Jüngsten über Bogenschießen bis hin zum Klein- und Großkaliberschießen. Dazu würden die Mitglieder zum Teil eine weite Anreise in Kauf nehmen. Lippert freute sich über die sportlichen Erfolge bei der bayerischen und deutschen Meisterschaft und stellte besonders die zweifache Deutsche Meisterin im Sommerbiathlon, Kerstin Schmidt von Edelweiß Siegritz, heraus.

Insgesamt zufrieden mit den Leistungen zeigte sich Gausportleiter Horst Bauer. Er ergänzte, dass neben Kerstin Schmidt auch Daniela Höcht eine Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft im Sommerbiathlon gewonnen hatte. Zur Gaumeisterschaft waren 222 Starter gemeldet worden, zur Landesmeisterschaft noch 191. Zum dritten Mal in Folge war der Thumsenreuther Pistolennachwuchs beim Walther Cup in Suhl vertreten, scheiterte aber diesmal knapp an der Qualifikation zur Finalrunde. Bauer berichtete auch, dass Yvonne Jaekel im vergangenen Jahr beim Weltcup in Mailand und vor kurzem in Südkorea gestartet war.
Gaudamenleiterin Barbara Zimmerer sprach besonders den Karin-Wagner-Wanderpokal an, bei dem beim Endkampf in Hirschau der zweite Platz gesichert werden konnte. Den Gaudamen-Wanderpokal holte sich wieder einmal Eichenlaub Reuth, in dessen Besitz er nun endgültig übergeht. Ein Sponsor für einen neuen Pokal wird noch gesucht

Gaujugendleiter Bernhard Schmidt freute sich über die gute Resonanz beim Zeltlager mit Wanderung. Heuer gastiere man bei Steinwaldia Frauenreuth. Zum Zeltlager in Luhe-Wildenau vom 2. bis 6. August sollte man sich frühzeitig anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt sei. Rundenwettkampfleiter Reinhard Schwarz stellte besonders die rege Teilnahme der Senioren bei der Steinwaldrunde heraus, wobei auch diesmal vom Startgeld ein Betrag an die Jugendkasse ging.

Bogenreferent Helmut Meier berichtete, dass der anspruchsvolle und wunderschön gelegene Jagdbogenparcours entlang der Waldnaab bei Bärnau inzwischen Zuspruch von Bogenschützen aus ganz Süddeutschland finde. Die Bogenschützen hätten im vergangenen Jahr zum Teil sehr gute Leistungen gezeigt und viele Landesmeistertitel nach Bärnau geholt. Auch überregionale Meisterschaften wie die Landesmeisterschaft im Jagdbogenschießen oder das Ranglistenturnier seien in Bärnau ausgetragen worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.