Besinnlicher Beifall

"Und eitz is halt Winta woarn", sangen die "Väichtacher Boum" beim Adventsingen des Oberpfälzer Volksliedkreises. Bilder: ang (3)

Af Weihnachtn zou" richtete Josef Sterr Gedanken und frohe Wünsche. Mit Mundart-Texten umrahmte er das Adventsingen des Oberpfälzer Volksliedkreises in der Pfarrkirche von Premenreuth.

Premenreuth. Der "Roggensteiner Vierklang" läutete mit "Tochter Zion" die besinnliche Feierstunde ein, bevor Pater James als Hausherr der Maria-Hilf-Kirche die große Zuhörerschaft begrüßte und Initiatorin Edeltraud Frank die mitwirkenden Gruppen vorstellte. Mit klaren Männerstimmen stellten die "Väichtacher Boum" fest: "Und eitz is halt Winter woarn". Des Weiteren brachten sie "Sing ma im Advent", "Da Wold is vowaht" und "Kommts ihr Hirtn". Die "Griesbacher Saitenmusi" leistete die Beiträge "Staad Lustiger", "As neunte Menuett", "Die Inzeller Weihnachtsmusik" und zeichnete einen "Lebenslauf". Von den Roggensteinern war neben der Eröffnung ein "Weihnachtsjodler", "Hört der Engel Botschaft" und "Süßer die Glocken nicht klingen" zu hören. Mit "Advent is a Laichtn", "Als Maria übers Gebirge ging", "Still, ganz still" und "Laicht a Stern" trug der "Josefshofer Hausgsang" still und leise zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Zum Abschluss der mit langanhaltendem Beifall quittierten Feier leitete Josef Sterr mit seiner "G'schicht von de Engerl" zu einer kleinen Überraschung über. Elf Engelchen warteten im Hintergrund bereits sehnsüchtig darauf, den vielen Konzertbesuchern ihr Mundart-Schmankerl vorzutragen. "Wos dout denn da Ochs im Kripperl drinn?", fragten die kleinen Himmelsboten.

Pater James war total begeistert von den Darbietungen und dem anerkennenswerten Engagement der Sänger und Musikanten, die weder Gage noch Fahrgeld für sich beanspruchten. 393 Euro an freiwilligen Spenden der Zuhörer überreichte schließlich Edeltraud Frank an Anni Riedl, die Leiterin der "Mitterteicher Tafel im Landkreis Tirschenreuth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.