Am Rande des Vilstalfestes Schilder entfernt Versorgungseinrichtungen zerstört

Auch auf diese Verteilerkästen hatten es die Vandalen abgesehen. Bild: sam
Vermischtes
Rieden
17.08.2017
36
0

Am Rande des Vilstalfestes trieben Rowdys ihr Unwesen. In einer Pressemitteilung schrieb die Gemeindeverwaltung davon, "dass die Vilshofener und die Badstraße Anschlagopfer" geworden seien. Bereits am Samstag seien mutwillig Halteverbotsschilder entfernt worden. Angesichts der Veranstaltungssicherheit habe es sich um keine Kavaliersdelikte gehandelt, da diese Beschilderung besonders zur Freihaltung der Rettungswege zum Festplatz sowie dem Anliegerschutz der Badstraße diente.

Zum Ende des Festes seien auch die neuen Versorgungseinrichtungen der Telekom und Stromversorger (Bild) an der Vilshofener Straße und im Neubaugebiet Ledereracker beschädigt und teils zerstört worden. "Jetzt wird Anzeige erstattet", hieß es dazu aus dem Rathaus. Hinweise können dort abgegeben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.