29.03.2017 - 20:00 Uhr
RiedenOberpfalz

Eltern und Schüler aus Rieden spenden für arme Kinder Schulsachen für Gambia

(sön) Schultaschen gefüllt mit Federmäppchen, Mal- und Bleistiften, Blöcken und Heften gehen von Rieden aus nach Gambia: Schüler und Eltern der Grundschule folgten einem Spendenaufruf von Socialis for the Gambia. Der Verein, der 1999 gegründet wurde und von der Ambergerin Karin Neumüller in der Region vertreten wird, ermöglicht über 600 Sprösslingen aus armen, kinderreichen Familien des kleinen westafrikanischen Lands eine Schulausbildung. Da der Verein im Mai einen Container mit Nähmaschinen nach Gambia schickt und in diesem noch reichlich Platz ist, hatte Neumüller die Eltern der Riedener Schüler um Unterstützung gebeten. Viele folgten dem Aufruf. Neben Schulsachen spendeten sie auch Spielsachen und Sommerkleidung.

Mit Karin Neumüller (rechts) von Socialis for The Gambia e. V. freuten sich Lehrerin Rita Götze und Rektor Rudolf Scheuerer (hinten von links) über die gut gefüllten Schultaschen und weiteren Spenden, welche die Schülerinnen und Schüler der Riedener Grundschule überreichten.
von Hubert SöllnerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.