20.10.2017 - 20:00 Uhr
RiedenOberpfalz

Erhard Kiebel feiert 80. Geburtstag Aus Schlesien an die Vils

Seinen 80. Geburtstag feierte am Donnerstag Erhard Kiebel. Im Doppelpack kamen Bürgermeister Erwin Geitner und dessen Amtsvorgänger Gotthard Färber in den Ziegelweg.

Altbürgermeister Gotthard Färber (rechts) und Bürgermeister Erwin Geitner (links) gratulierten Erhard Kiebel zum 80. Geburtstag. Mit im Bild dessen Frau Rosa. Bild: sön
von Hubert SöllnerProfil

Im Namen der Marktgemeinde gratulierte Geitner mit Urkunde und Geschenkgutschein und wünschte dem Jubilar "noch viele Jahre bei guter Gesundheit". Dem schloss sich Färber als Ehrenmitglied des 1. FC Rieden an, stellvertretend für FC-Vorsitzenden Hans Fischer. Er gratulierte Kiebel, "der seit 60 Jahren auch FC-Mitglied ist", mit Gutschein und einem guten Tropfen.

Beiden Gratulanten ist der Jubilar als aktives Mitglied der Riedener Feuerwehr, der er 1963 beitrat, gut bekannt. Er war ab 1978 2. Kommandant, ab 1993 zwölf Jahre Kommandant und anschließend sechs Jahre Vorsitzender der Wehr. Zudem ist er auch seit vielen Jahren Mitglied des Männergesangvereins Liederkranz. In Steindorf in Schlesien wurde Erhard Kiebel am 19. Oktober 1937 als Sohn von Else und Robert Kiebel geboren. Er wuchs mit drei Geschwistern auf. Im Frühjahr 1945 mussten die Eltern mit Kindern aus der Heimat flüchten und landeten in Vilshofen. Dort kam, nachdem eine Schwester im Kindesalter verstorben war, noch sein Bruder Lothar und seine Schwester Hannelore zur Welt.

Nach dem Besuch der Volksschule wurde er in der Luitpoldhütte in Amberg zum Maschinenbauer ausgebildet. Später wechselte er zu Siemens in Amberg, wo er nach 33 Jahren als Einrichter in Rente ging. In Nürnberg erblickte seine Frau Rosa, eine geborene Geck, das Licht der Welt.

Zum Kriegsende kam sie zu ihren Großeltern nach Rieden, lernte ihren Erhard bei der Kirwa in Vilswörth kennen. Sie bekamen zwei Töchter. Heute können sich beide über vier Enkel und fünf Urenkel freuen. Von ihrer Tochter, die mit Enkelin, Schwiegersohn und Urenkelin mit im Haus wohnt, werden der Jubilar und seine Frau unterstützt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp