05.09.2017 - 20:00 Uhr
RiedenOberpfalz

Ferienaktion der Feuerwehr Beste Werbung für die Brandbekämpfer

Wie läuft das mit dem Brandschutz? Bei einer Aktion im Ferienprogramm zeigte Jugendwart Johannes Haas zukünftigen Feuerwehrlern einiges seiner Arbeit.

Das Löschgruppenfahrzeug LF20/16 und dessen Geräte erklärte den Kindern Jugendwart Johannes Haas (mit Mütze).
von Hubert SöllnerProfil

"Was muss ich tun, wenn es bei mir brennt?" und natürlich auch wie man einen Notruf an die Nummer 112 richtig absetzt, erfuhren die Mädchen und Buben im Feuerwehrgerätehaus.

Zuvor schon waren den Kindern, alle mit Feuerwehrhelmen ausgestattet, am Badparkplatz die Fahrzeuge die zur Brandbekämpfung aber auch Lebensrettung notwendigen Geräte der Riedener aber auch der Vilshofener Wehr vorgestellt und erklärt worden. So das große Löschgruppenfahrzeug LF20/16, der Schlauchwagen SW Kat 2000 und den Mannschaftstransportwagen MTW 14/1 der Riedener sowie das Mehrzweckfahrzeug 52/1 mit Spreitzer und Schere der Vilshofener Wehr.

Den Einsatz und die Notwendigkeit erläuterte Jugendwart Philipp Geymeier aus Vilshofen. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Spritzen - unter Aufsicht natürlich - mit dem C-Strahlrohr.

Und es ging für die Kinder auf dem Badparkplatz auch ans Eingemachte: Äußerst realistisch demonstrierte ihnen mit einem brennenden Topf und einer riesigen Stichflamme ein Feuerwehrmann, "dass ein Fettbrand auf keinen Fall mit Wasser gelöscht werden darf".

Zudem wurde ihnen die Arbeit mit einer Wärmebildkamera demonstriert. Vieles erfuhren die Kinder an diesem Nachmittag, den eine gemeinsame Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus abrundete, über die Aufgaben der Feuerwehren. Viele der Kinder waren überzeugt: "Wenn ich größer und älter bin, werde ich auch ein Feuerwehrmann."

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.