15.12.2016 - 02:00 Uhr
RiedenOberpfalz

Ihren 90. Geburtstag feierte Angnes Götz im Seniorenheim St. Jakob Das Wandern war ihre Leidenschaft

Ensdorf. (sön) Im Kreise ihrer Verwandten feierte Agnes Götz in der Cafeteria des Seniorenheims St. Jakob ihren 90. Geburtstag. Es gratulierte 2. Bürgermeister Karl Roppert und übergab im Auftrag der Gemeinde ein Geburtstagspräsent und im Namen von Landrat Richard Reisinger die bronzene Landkreismedaille.

Zum 90. Geburtstag gratulierte 2. Bürgermeister Karl Roppert (Mitte) der Jubilarin Agnes Götz (links); rechts ihre Schwester Ottilie. Bild: sön
von Hubert SöllnerProfil

In München aufgewachsen

Am 12. Dezember 1926 wurde Agnes Götz als elftes von 14 Kindern des Ehepaars Anna und Ferdinand Götz in Wildenau bei Tirschenreuth geboren. Von ihren Geschwistern lebt nur noch ihre Schwester Ottilie, die auch bei der Geburtstagsfeier anwesend war. Bereits mit sechs Monaten kam sie zum Bruder ihres Vaters und dessen Frau nach München, wuchs dort nach dem Tod des Onkels bei ihrer Tante, die sie zusammen mit ihren fünf eigenen Kindern großzog, auf.

In München besuchte sie die Volksschule, musste sich wegen ihrer Kiefer-, Lippen- und Gaumenspalten im Kindesalter und auch als Erwachsene mehrerer Operationen unterziehen. Die Jubilarin erlernte im Bruckmann-Verlag den Beruf einer Bürokauffrau. Anschließend arbeitete sie bis zum Renteneintritt im Jahr 1988 als Sekretärin zuerst im Polizeipräsidium München und danach in der Polizeidirektion München-West.

Neben dem Handarbeiten und Basteln war Wandern die Leidenschaft von Agnes Götz. Bis vor zehn Jahren nahm sie regelmäßig an Volkswandertagen teil. Sie ging die 15- oder 20-Kilometerstrecken, listete alle 822 absolvierten Wanderungen in Heften genau auf. Die Jubilarin, die nie verheiratet war und kinderlos ist, führte bis ins Alter von 87 Jahren ihren eigenen Haushalt in München.

Nach einem Schlaganfall im Jahr 2012 wurde Agnes Götz von ihrer Nichte Roswitha Schubert aus Ensdorf unterstützt und betreut. Im Ensdorfer BRK-Seniorenwohnheim, wo sie seit 2013 lebt, fühlt sie sich sehr wohl, wie sie betont.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp