10.11.2017 - 20:00 Uhr
RiedenOberpfalz

Johann und Anna Härtl feiern Goldene Hochzeit: Schönes und Schicksalsschläge

Johann und Anna Härtl feierten am 28. Oktober Goldene Hochzeit. Dies nahmen Pfarrer Gottfried Schubach und Bürgermeister Erwin Geitner zum Anlass, den Jubilaren einen Besuch abzustatten. An der Allerweltskirchweih beim Bärenwirt, da hatte der Hans seine damals 17-jährige Anna erstmals zum Tanz aufgefordert. Es folgten viele gemeinsame Abende in der Kongo-Bar und im Gasthaus Färber, ehe sich beide am 20. Geburtstag von Anna das Jawort in Rieden gaben. Gefeiert wurde damals im Saal beim Leinwirt.

Bürgermeister Erwin Geitner (rechts) und Pfarrer Gottfried Schubach gratuliertem dem Ehepaar Härtl zur Goldenen Hochzeit. Bild: fgl
von Autor FGLProfil

Johann Härtl wurde am 28. März 1944 geboren. Er absolvierte eine Lehre als Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank Unteres Vilstal und übte diesen Beruf 33 Jahre bis zum Renteneinritt aus. In seiner Freizeit war er als Kirchenverwalter tätig und auch beim 1. FC Rieden sehr aktiv. Für Anna Härtl, geboren am 28. Oktober 1947, stand die Familie stets an erster Stelle. Sie pflegte ihre Mutter, kümmerte sich um die Kinder ihrer früh verstorbenen Tante und zog drei Söhne und eine Tochter groß.

Seit über 35 Jahren wäscht sie für die Fußballer des 1. FC Rieden Woche für Woche Trikots und ist noch aktiv bei den FCR-Turnerfrauen. Viel Schönes haben beide auf dem gemeinsamen Lebensweg erlebt, aber auch Schicksalsschläge und gesundheitliche Rückschläge mussten sie verkraften. Aber gemeinsam lässt sich alles überstehen, so ihr Motto.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.