Jungfeuerwehrler aus Rieden und Vilshofen treten zur Abnahme des Wissenstests an
Brennen und Löschen für Feuerwehr

Das sind die Nachwuchskräfte der beiden Wehren aus Rieden und Vilshofen, die sich gemeinsam dem Wissenstest in vier verschiedenen Stufen stellten. Am Ende bestanden alle mit Bravour und freuten sich mit etlichen Feuerwehrverantwortlichen über ihre guten Leistungen. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
03.12.2016
18
0

(sön) Gemeinsam traten sieben Jungfeuerwehrler aus Rieden und acht aus Vilshofen im Sitzungssaal des Rathauses zum Wissenstest an. Mit "Brennen und Löschen" waren die Aufgaben für alle Teilnehmer ab Stufe 1 (Bronze) überschrieben.

Bei Stufe 2 (Silber), Stufe 3 (Gold) und 4 (Urkunden) waren Zusatzfragen zu beantworten. So etwa bei Stufe 2: Wodurch kann ein Küchenbrand entstehen? Und bei der Stufe 3: Was ist eine Feuerwehrpatsche? "Welche brennbaren Gase gibt es?", lautete die einfachere Version für die Urkundenaspiranten.

Lob für die Ausbilder

Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und Kreisbrandmeister Hubert Haller prüften das Wissen des Nachwuchses, für dessen Ausbildung in Rieden Jugendwart Stefan Scharl und sein Stellvertreter Johannes Haas, bei der Jugendfeuerwehr Vilshofen die identischen Amtsinhaber Andreas Preischl beziehungsweise Philipp Geymeier verantwortlich waren.

Alle haben bestanden

Am Ende konnte Hubert Blödt allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren. Sein Dank galt den Jugendlichen für die "engagierte Mitarbeit", aber auch den Ausbildern für die Vorbereitung und die Arbeit mit den jungen Leuten insgesamt. Gemeinsam mit Hubert Haller übergab er die jeweils geschafften Abzeichen und Urkunden.

Kommandant Rainer Salbeck lobte ebenfalls das Engagement der Jungfeuerwehrler und würdigte den Dienst der Ausbilder. Auch Bürgermeister Erwin Geitner dankte allen für die geopferte Freizeit.

Er bat die Jungen und Mädchen: "Bleibt der Feuerwehr - treu zum Schutz und zur Rettung Euerer Mitbürger." Zur "Belohnung" lud er anschließend zu einem gemeinsamen Essen ein.

Die Stufe 1 legten Lukas Höfler, Lena Graf, Vera Preischl und Alina Scholz, Stufe 2 Jonas Weiß, Simon Schmidt und Michael Ehrnsperger ab, während Stufe 3 Elias Hollweck, Kilian Graf, Lena Albrecht, Philip Graf und Claudia Hecht sowie 4 Marcel Malotta und Daniel Hofmeister bewältigten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.