Ohne den Frauenbund, so Pfarrer Sturm, wäre die Pfarrgemeinde ein ganzes Stück ärmer.
Zahlreiche Mitglieder für ihre Treue geehrt

Stellvertretende Bezirksvorsitzende Elisabeth Spörer und Birgit Fröhlich (von rechts), Mitglied des Führungsausschusses, dankten zahlreichen Mitgliedern für ihre 25-, 30-, 35- und 40-jährige Treue zum Katholischen Frauenbund. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
06.02.2018
30
0
 
Geistlicher Beirat Pfarrer Pater Hermann Sturm (links) gratulierte vielen Mitgliedern, die von stellvertretender Bezirksvorsitzende Elisabeth Spörer und Birgit Fröhlich (von rechts), Mitglied des Führungsausschusses, für ihre 45-jährige Treue zum Katholischen Frauenbund ausgezeichnet worden waren.

"Ohne den Frauenbund, wäre die Pfarrgemeinde ein ganzes Stück ärmer", betont Pfarrer Hermann Sturm. Er bezieht sich damit in der Jahreshauptversammlung auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins.

Ensdorf. Die Mitglieder trafen sich im Pfarrsaal. "Wir verzeichneten im Vorjahr fünf Neuaufnahmen und zählen nun 201 Mitglieder", freute sich Birgit Fröhlich, Angehörige des Führungsausschusses. Karin Scharl erinnerte an eigene und besuchte Veranstaltungen. So den Gottesdienst für verstorbene Mitglieder, den Kreuzweg in Hofstetten, den Weltgebetstag der Frauen im Wittelsbacher Saal oder das Glaubensseminar mit Einkehrtag in Ensdorf und die ewige Anbetung in der Pfarrkirche. Sie erinnerte weiter an das Palm- und Kräuterbuschenbinden sowie deren Verkauf. Mitgewirkt hätten Mitglieder des Frauenbunds an Fronleichnam, beim Eggenbergfest und es nahmen Delegationen an der Friedenswallfahrt nach Frankfurt, der Diözesanwallfahrt zum Mariahilfberg in Amberg, den Wallfahrten zum Annaberg in Sulzbach-Rosenberg und zum Frohnberg in Hahnbach sowie an der Altarsegnung der Pfarrkirche teil.

Scharl zählte weiter die Feier zum 75. Geburtstag von Pfarrer Hermann Sturm, den Frauenbundfasching, die Teilnahme am Ferienprogramm, das Fest zugunsten der Kirchenrenovierung, den Vortrag Wein-Lesen mit Büchervorstellung, die Teilnahme am Erntedankmarkt, das Adventskranzbinden, die Adventsfeier und viele andere Aktivitäten auf. "Ich bin beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten des Katholischen Frauenbunds Ensdorf", unterstrich stellvertretende Bezirksvorsitzende Elisabeth Spörer. "Ihr seid kompetent in Teamarbeit - ihr seid spitze, macht so weiter." Über die Finanzlage des Frauenbunds berichtete Martha Wein detailliert in Einnahmen und Ausgaben. Gemeinsam mit Birgit Fröhlich ehrte Elisabeth Spörrer zahlreiche Frauen für lange Treue. So für 25 Jahre Mitgliedschaft Lydia Donhauser, Erika Feigl, Gertraud Graf, Maria Wüst und Gerlinde Zielbauer, für 30 Christine Geck, Roswitha Kammerl, Renate Kastl, Edeltraud Müller, Maria Müller, Anna Neumann, Gertraud Roppert und Hedwig Singer, für 35 Anna Prößl sowie für 40 Jahre Theresia Fleischmann aus.

Mit Urkunde und Präsent wurden für 45-jährige Treue bedacht: Maria Besenhart, Ottilie Blank, Maria Bödl, Maria Ferstl, Erika Fröhlich, Rosina Geck, Cäcilia Götz, Hildegard Jäger, Maria Kohl, Therese Kotzbauer, Gertraud Lobenhofer, Barbara Sanio, Frieda Scharl, Maria Scharl und Hedwig Westiner. Geistlicher Beirat Pfarrer Hermann Sturm hob hervor: "Die Pfarrgemeinde wäre ohne Frauenbund ein ganzes Stück ärmer." Eine Kaffee- und Kuchentafel rundete die Versammlung ab.

Termine 2018Mittwoch, 21. Februar, 19 Uhr; Vortrag "Smarte" Geräte - Nutzen und Gefahren

Samstag, 3. März: Glaubensseminar, Palmbuschenbinden

Samstag, 28. April: Vereinsausflug

Freitag, 6. Juli: Büchervorstellung

Montag, 17. September: Gottesdienst am Eggenberg

Sonntag, 7. Oktober: Teilnahme am Erntedankmarkt

Freitag, 19. Oktober: Musiktheater "Conny und die Sonntagsfahrer"

Sonntag, 9. Dezember: Adventsfeier im Pfarrsaal. (sön)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.