Viele Gratulanten im Vilsthaler Hof
Michael Dechant feiert 80. Geburtstag

Seinen 80. Geburtstag feierte Michael Dechant (Mitte mit Ehefrau Walburga). Dazu gratulierten ihm Bürgermeister Markus Dollacker (links) und Pater Hermann Sturm (rechts) sowie die Vertreter einiger Vereine. Bild: sön
Vermischtes
Rieden
12.01.2017
38
0
Ensdorf. (sön) Großer Bahnhof im Vilsthaler Hof: Mit der Familie, mit Verwandten und Freunden hat Michael Dechant seinen 80. Geburtstag gefeiert. Für die Gemeinde Ensdorf überreichte Bürgermeister Markus Dollacker ein Geschenk, für die Pfarrei wünschte Pater Hermann Sturm dem Jubilar Gesundheit und Gottes Segen. Die Feuerwehr Ensdorf gratulierte ebenso wie Wanderfreunde, Schnupferclub und OGV.

Michael Dechant wurde in Hochdorf geboren und wuchs dort mit zwei Brüdern auf. Nach der Schule machte er in Laaber eine Maurerlehre und arbeitete ab 1960 sieben Jahre als Maurer in Regensburg. Zur Blechwalzerei in Maxhütte-Haidhof wechselte er 1966, war dort als Staplerfahrer. Ab 1970 war der Jubilar bei der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg als Erzfahrer bis 1985 tätig. Danach arbeitete er im Rosenberger Rohrwerk, ehe er 1990 in Rente ging. Seine Frau Walburga , eine geborene Altmann aus Ensdorf, lernte der Jubilar 1961 in Kallmünz kennen. "Sie arbeitete in einem Gasthaus, in dem ich öfter einkehrte, als Bedienung und in der Küche", erzählte er.

Im Mai 1962 heiratete das Paar und bezog eine Wohnung im Anwesen von Wallys Eltern. Die Dechants bekamen drei Kinder und haben inzwischen vier Enkel. Gerne denkt der 80-Jährige an seine Fahrzeuge zurück. "Mit einer NSU-Fox bin ich sieben Jahre zur Arbeit nach Regensburg gefahren, dann kam eine BMW Isetta, danach ein 1300er VW Käfer, so ging es aufwärts." Aufwärts ging es auch bei den Dechants: 1990 wurde der Vilsthaler Hof ins Leben gerufen, zu dem 1995 zehn Gästezimmer kamen. Seit 2012 leben Migranten in Gästezimmern und Ferienwohnungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.