Rollen, werfen und spritzen

Beim "Spiel ohne Grenzen" am Jubiläumsfest in Pillmersried freuten sich die Sieger über ihre Pokale. Die Vertreter der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr Pillmersried gratulierten den Jugendgruppen fürs gute Abschneiden. Bild: lts
Freizeit
Rötz
01.09.2017
24
0

Die Jugend der Feuerwehr Winklarn belegte den ersten Platz beim "Spiel ohne Grenzen". Die Nachbarwehr aus Pillmersried hatte dazu bei ihrem Jubiläum eingeladen. Es gab Pokale, und alle profitierten von einem spaßigen Nachmittag.

-Pillmersried. Anlässlich des zehnjährigen Gründungsjubiläums der Jugendfeuerwehr Pillmersried standen auch "Spiele ohne Grenzen" auf dem Programm. Verantwortliche und Mitglieder des Feuerwehrnachwuchses hatten dazu auf dem Festgelände beim Gerätehaus zwölf Stationen mit verschiedenen Spielen aufgebaut. Eine Auswahl: Rollen auf Saugschläuchen, Leinenwerfen, Torwandschießen, Bierkistenfahren, Ballwerfen, Schlauchaufrollen, Büchsen umspritzen und Zielwerfen mit Hula-Hoop-Reifen. Zu Spaß und Action war vor allem Geschicklichkeit gefordert. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und bescherte den teilnehmenden Mannschaften zu je vier Personen optimale Voraussetzungen.

Bedingt durch einige kurzfristige Absagen gingen zu Beginn zehn Jugendmannschaften an den Start. Vier Teams stellte die Jugendfeuerwehr Pillmersried, drei die Feuerwehr Kulz, zwei Gruppen kamen von der Feuerwehr Winklarn und eine von der Heinrichskirchener Wehr.

Die Vorsitzende der Jugendfeuerwehr Pillmersried, Sonja Bucher, wünschte allen Teilnehmern und Zuschauern viel Freude an den Spielen. Angetan von den Aktivitäten der Feuerwehrjugend machten sich dann spontan auch noch weitere acht Mannschaften der Feuerwehr Pillmersried mit ebenso viel Power auf den Parcours. Bei der Preisverleihung am Abend im Festzelt bedankte sich Sonja Bucher bei allen Mannschaften für die Teilnahme sowie bei ihrem Team für die "super" Vorbereitung. Ihr besonderer Dank galt den Pokalstiftern und allen Spendern, die es ermöglichten, jedem Teilnehmer ein Geschenk überreichen zu können.

Für die drei Erstplatzierten der Feuerwehr-Jugendgruppen gab es Pokale (siehe Kasten). Gestiftet hatten diese von den beiden Jugendfeuerwehrvorsitzenden Sonja Bucher und Bernhard Schmidt, Feuerwehrvorsitzendem Stefan Killermann und Kommandant Georg Braun junior. Die drei punktbesten Teams beim internen Wettbewerb der Feuerwehr Pillmersried durften sich über einen Bar-Gutschein freuen.

WertungDie Feuerwehr-Jugendgruppen belegten folgende Plätze: 1. Platz: Winklarn (d'Winklena Löschzwerge) 99,9 Punkte; 2. Platz: Pillmersried (Löschzwerg GmbH&Co.KG) 88,6 Punkte; 3. Platz: Kulz ("Simply the best") 86 Punkte.

Die interne Wertung der Gruppen der Feuerwehr Pillmersried brachte folgende Platzierung: "Pillmersrieder Krampfadergeschwader 1" (118 Punkte); "Die nasch'n Vier" (113,3); "Zweitwohnsitz Pillmersried/Voitsried (111,7). (lts)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.