27.03.2017 - 15:16 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Auflösung kein Thema mehr OWV blickt nach vorn

"Der OWV-Zweigverein ist auf dem richtigen Weg, wieder neue Akzente zu setzen", freut sich Hauptvereinsvorsitzender Armin Meßner. Das gilt vor allem für Personalien.

Ehrungen treuer Mitglieder und Nachwahlen standen auf der Tagesordnung der OWV-Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Bauer. Karl-Heinz Mattes (vorne, Zweiter von rechts) wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. OWV-Hauptvereinsvorsitzender Armin Meßner (links, stehend) freute sich, dass es mit dem Schirmitzer Waldverein wieder aufwärts geht. Bild: du
von Norbert DuhrProfil

In der Jahreshauptversammlung präsentierte Vorsitzender Herbert Wolf Ernst Stöckl als neuen Stellvertreter und Christian Hutzler als neuen Hauptkassier. Damit ist der Vorstand wieder komplett.

Selten war eine Jahreshauptversammlung des OWV so gut besucht wie diesmal. Wolf betonte, dass man nach der gerade noch abgewendeten Auflösung des Vereins im Juli 2016 bis heute nur auf Sparflamme gekocht habe. Nun soll es aber wieder aufwärts gehen. "Ich werde versuchen, im Laufe der nächsten Jahre die Jugend noch mehr zu integrieren."

Rückblickend erwähnte der Vorsitzende besonders die Teilnahme des OWV an der Buchvorstellung in Pirk über Kapellen und Feldkreuze sowie den Tourismustag in Erbendorf, die Pflege der Ruhebänke und der Blumenkästen an der Jakobskirche. Für diese Ortsverschönerung will der OWV auch heuer wieder sorgen. Außerdem stehe die Instandsetzung von demolierten Ruhebänken im Vordergrund. Am 16. Juli geht es mit dem Obst- und Gartenbauverein zur Landesgartenschau nach Pfaffenhofen. Am 18. Juni werde man sich am Festzug in Waldthurn beteiligen.

"Wir wollen auch versuchen, eine Herbstwanderung, ein Ausbuttern und einen Zoiglabend mit ins Programm aufzunehmen", kündigte Wolf an. Er verwies ferner auf den neuen Schaukasten an seiner Garage an der Hauptstraße. Wolf legte als kommissarischer Kassenverwalter einen Bericht über die solide Finanzlage des Vereins vor. Die neue Vereinssatzung wurde einstimmig angenommen.

Altbürgermeister Karl Balk, der den verhinderten Ernst Lenk vertrat, zeigte sich froh über die Aufbruchstimmung. Dafür dankte er den Verantwortlichen, allen voran Herbert Wolf und Walther Piehler. "Die Mitglieder sollen den Vorstand auch weiterhin unterstützen", wünschte er sich.

Jugend fördern

Hauptvereinsvorsitzender Meßner freute sich ebenfalls, dass der OWV Schirmitz wieder auf dem Weg der Besserung sei und auf Dauer wieder gute Arbeit leiste. Er empfahl, die Jugend mit speziellen Angeboten an den Verein heranzuführen. Bei den Nachwahlen zur Komplettierung der Vereinsführung wurden einstimmig Ernst Stöckl zum stellvertretenden Vorsitzenden und Christian Hutzler zum Hauptkassier berufen. Für den zurückgetretenen Kassenprüfer Paul Rödl sprang Markus Dobmeier ein.

Die Geehrten

Urkunden für 10 Jahre Treue zum OWV bekamen Dietrich Eckert, Brigitte Porsche, Hans Koller, Bernhard Bock, Sabine und Thomas Sommer, Markus Dobmeier und Lisa Bauer. Für 15-jährige Zugehörigkeit wurde Elisabeth Winter mit Urkunde und Ehrennadel in Bronze, für 25-jährige Mitgliedschaft Irene Zimmerer mit Urkunde und Ehrennadel in Silber sowie für 40-jährige Verbundenheit Josef Filchner mit Urkunde und Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Aufgrund seiner großen Verdienste für 20 Jahre an der Spitze des OWV Schirmitz ernannte der Verein Karl-Heinz Mattes zum Ehrenvorsitzenden. (du)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.