02.05.2013 - 00:00 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Fast 2900 Euro für den guten Zweck - Silber und Golf für treue Mitglieder Schirmitzer KAB spendabel

Die KAB ehrte in der Jahreshauptversammlung sechs Mitglieder für jahrzehntelange Treue. Vorne, von links: Bürgermeister Karl Balk, Fanny Gleißner (30 Jahre), Paul Rödl (50) und Margarete Kick (30). Hinten, von links: Georg Stahl (40), Vorsitzender Herbert Dobmeier, Josef Kick (30), Erwin Krapf (30) und Rechtstellenleiter Josef Wismet, der ein Referat über Neureglungen in der Rentenversicherung hielt. Bild: du
von Norbert DuhrProfil

Die Ehrung von sechs Jubilaren für Jahrzehnte lange Treue zur KAB sowie ein sehr aufschlussreiches Referat von Rechtsstellenleiter Josef Wismet vom KAB-Diözesanverband Regensburg zum Thema "Rente mit 67 - droht Armut im Alter?" waren die Höhepunkte der Jahreshauptversammlung der KAB im Vereinslokal Bauer. Der Rentenexperte betonte, dass die KAB die Einführung einer Sockelrente als solidarische Pflichtversicherung für alle Einwohner fordert.

44 Mal im Einsatz

Vorsitzender Herbert Dobmeier stellte in seinem Rechenschaftsbericht heraus, dass die KAB Schirmitz im letzten Vereinsjahr 44 Mal im Einsatz war. Er verwies mit Stolz auf den geleisteten Spendenbetrag von 2845 Euro für Waisenkinder in Uganda und für Pfarrer Marian in Indien. Leider habe sich die Mitgliederzahl durch drei Austritte und einen Sterbefall von 51 auf 47 verringert.

Zu den vielen Aktivitäten zählte der Vorsitzende auch die geselligen Kegelabende, die alle vier Wochen in der Mehrzweckhalle abgehalten werden. Schriftführerin Theresia Dobmeier ließ alle Aktionen der KAB Revue passieren.
Sie erinnerte dabei unter anderem auch an die besonders erfolgreichen Veranstaltungen wie Besichtigung des NT-Druckzentrums mit 30 Personen, an die Wanderung durch das Lerautal, an den Besuch in der Gambrinus-Brauerei Weiden sowie an einige gut besuchte Vortragsabende. Eine gesunde wirtschaftliche Situation zeigte Kassenverwalterin Fanny Gleißner in ihrem Finanzbericht auf. Vorsitzender Dobmeier ehrte langjährige Mitglieder.

Seltene Auszeichnung

Mit Urkunden und dem silbernen Ehrenzeichen der KAB wurden für 30-jährige Zugehörigkeit Erwin Krapf, Fanny Gleißner sowie Margarete und Josef Kick ausgezeichnet. Für 40 Jahre Treue erhielt Georg Stahl aus Pirk eine Urkunde des Bundesverbandes und die Ehrennadel in Silber mit Goldkranz. Eine seltene Auszeichnung wurde Paul Rödl zuteil. Er erhielt für 50-jährige Mitgliedschaft die Urkunde des Bundesverbandes und die goldene Ehrennadel sowie ein Buch und einen Wein .

Mit Geschenken verabschiedet wurden Karin Hochwart nach 27 Jahren als Protokollbuchführerin und Josef Hochwart für 25 Jahre als Bannerträger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.