25.08.2014 - 00:00 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Neueröffnung: Hotels für Wildbienen, Florfliegen und Marienkäfer

Neueröffnung: Hotels für Wildbienen, Florfliegen und Marienkäfer (du) Ein großer Erfolg war die erstmals gemeinsam von Obst- und Gartenbauverein und Siedlergemeinchaft organisierte Ferienveranstaltung. "Wir bauen ein Insektenhotel" lautete das Motto am Mittwoch für 33 Kinder vor dem Vereinsheim der Kleintierzüchter. Die Firma Holzbau-Koller hatte dafür kostenlos das Material geliefert und auch noch maßgerecht für die 30 Zentimeter hohen und 20 Zentimeter breiten Holzhäuser zugeschnitten. Beim Basteln de
von Norbert DuhrProfil

Ein großer Erfolg war die erstmals gemeinsam von Obst- und Gartenbauverein und Siedlergemeinchaft organisierte Ferienveranstaltung. "Wir bauen ein Insektenhotel" lautete das Motto am Mittwoch für 33 Kinder vor dem Vereinsheim der Kleintierzüchter. Die Firma Holzbau-Koller hatte dafür kostenlos das Material geliefert und auch noch maßgerecht für die 30 Zentimeter hohen und 20 Zentimeter breiten Holzhäuser zugeschnitten. Beim Basteln der Quartiere zum Beispiel für Wildbienen, Florfliegen oder Marienkäfer halfen den Kindern die Vorsitzenden Herbert Wolf vom OGV (rechts) und Walther Piehler von den Siedlern (Mitte) mit. Auch andere Mitglieder der Vereine legten eifrig mit Hand an. Mit großer Begeisterung füllten die Buben und Mädchen die Abteilungen der Häuschen mit Kiefernzapfen, Schilfröhrchen und kleinen Holzteilen. Wie die Organisatoren den Kindern erklärten, könne durch die im Garten aufgestellten Häuschen nicht nur die Bestäubung der Obstbäume gefördert, sondern auch der Befall durch Blattläuse und andere Schädlinge in Schach gehalten werden. Die Insektenquartiere sollten möglichst in der Sonne, wind- und regengeschützt aufgestellt werden. Unter diesen Bedingungen könnten sich die Larven am besten entwickeln. Außerdem seien die Häuschen ein kreativer Gartenschmuck. Die Buben und Mädchen stärkten sich mit Brezen und Getränken. Bild: du

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp