06.10.2017 - 21:12 Uhr
SchirmitzSport

Fußball Bezirksliga Nord Schirmitz erwartet Inter

Die SpVgg Schirmitz kommt am Sonntag um 15 Uhr in den Genuss eines weiteren Heimspiels. Zu Gast ist Aufsteiger SV Inter Amberg, der nach vielen Jahren erstmals wieder seine Visitenkarte an der Naab abgibt. Der Neuling hat in den bisherigen 12 Punktespielen recht unterschiedliche Ergebnisse eingefahren und rangiert mit 16 Zählern aktuell auf dem 11. Tabellenplatz. Zuletzt kassierten die Amberger eine bittere 0:2-Heimniederlage gegen Vohenstrauß. Dass sie aber auch unberechenbar sein können, beweist ihr zuvor errungener 1:0-Auswärtssieg bei Detag Wernberg.

von Norbert DuhrProfil

Die SpVgg ist daher gut beraten, wenn sie den Gegner nicht auf die leichte Schulter nimmt und in ihren Bemühungen, den erreichten Platz in der Spitzengruppe der Bezirksliga zu festigen, nicht nachlässt. Sie muss vielmehr an die gute Leistung im jüngsten Spitzenspiel gegen Tabellenführer SpVgg Pfreimd anknüpfen, um einen weiteren Dreier zu verbuchen. Trainer Josef Dütsch weiß aber, dass die mit mehreren guten Ausländern besetzte Truppe vom "Bergsteig" um den ehemaligen Bayernliga-Spieler David Gruppa seinen Schützlingen alles abverlangen wird. Sein Team muss sich daher auf jeden Fall auf einen hartnäckigen Gegner einstellen.

Im Spiel der Reserve gegen Vohenstrauß III haben sich Dominik Bredow und Tobias Thorn so schwer verletzt, so dass sie lange ausfallen werden. Trainer Josef Dütsch hofft deshalb, dass Michael Herrmann wenigstens wieder die Mannschaft verstärken kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.