01.10.2017 - 22:20 Uhr
SchirmitzSport

Fußball: Bezirksliga Nord Schirmitz verdient sich Remis

Mit einem leistungsgerechten 1:1 endete die Spitzenpartie der Bezirksliga Nord zwischen den beiden Namensvettern aus Schirmitz und Pfreimd. Die Dütsch-Elf zeigte dem Spitzenreiter die Zähne und ließ ihn nicht wie gewohnt zur Entfaltung kommen.

Die SpVgg Schirmitz wurde im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord für ihren unermüdlichen Kampfgeist belohnt. Benedikt Kormann (Zweiter von links) erzielte den 1:1-Ausgleich gegen die SpVgg Pfreimd. Bild: A. Schwarzmeier
von Norbert DuhrProfil

Schirmitz gelang es zwar nicht, Pfreimd vom Tabellenthron zu stürzen, zeigte aber eine engagierte Leistung und hätte bei einer besseren Chancenverwertung sogar gewinnen können. Der später verletzt ausgeschiedene Bastian Lobinger, der gegen den Schirmitzer Kapitän Florian Ziegler einen schweren Stand hatte, brachte die Gäste aber in der 13. Minute nach einer mustergültigen Kombination mit 1:0 in Front. Die Platzherren antworteten mit stürmischen Attacken. Bastian Dütsch versuchte immer wieder sein Glück mit Distanzschüssen.

Gute Möglichkeiten ergaben sich für den Tabellenzweiten in der 30. Minute nach einer Hereingabe von Sebastian Gmeiner und nach einem Solo von Timo Hirmer bis in den Strafraum der Pfreimder, doch fehlte beide Male ein Vollstrecker. Michael Wells köpfte zunächst knapp daneben, dann wurde ein weiterer Kopfball von ihm noch kurz vor der Torlinie abgewehrt. Den Chancen nach hätte Schirmitz schon bis zum Seitenwechsel den Ausgleich verdient gehabt.

bot auch nach dem Wechsel den Gästen Paroli und hatte weitere gute Torgelegenheiten. So strich ein Kopfball von Benedikt Kormann haarscharf am Gästetor vorbei und auch Markus Peetz verpasste mit dem Kopf den möglichen Ausgleichstreffer. Die Truppe von Trainer Josef Dütsch wurde in der 77. Minute für ihren vorbildlichen kämpferischen Einsatz doch noch belohnt, als Kormann einen Freistoß von Dütsch, diesmal mit dem Fuß, zum viel umjubelten Gleichstand ins Pfreimder Gehäuse verlängerte.

Die Gäste waren ohne Goalgetter Bastian Lobinger ihrer stärksten Waffe beraubt und versuchten, mit Schüssen aus der zweiten Reihe zum Erfolg zu kommen. Der Siegtreffer wurde dem Tabellenführer aber auch durch den sicher haltenden SpVgg-Keeper Julian Ramm sowie dessen aufmerksame Vorderleute verwehrt.

SpVgg Schirmitz: Ramm, Gmeiner (82. Thorn), Dütsch, Ziegler, Hirmer (50. Bredow), Lingl, Sommer, Peetz, Kormann (85. Rothballer), Wells, Kargus

SpVgg Pfreimd: Bergmann, Prey, Schmid, Schön, Sebald, Most (70. Brunner), Dennis Lobinger, Bastian Lobinger (45. Schießl), Zeus, Ring (65. Herzog), Lösch

Tore: 0:1 (13.) Bastian Lobinger, 1:1 (77.) Benedikt Kormann - SR: A. Dinger (Regensburg) - Zuschauer: 150

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.