18.10.2017 - 20:10 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Missionskreuz strahlt nach Renovierung im Licht der Herbstsonne Blickfang auf dem Kirchplatz

Einen Blickfang der besonderen Art stellt das vor einigen Tagen wieder errichtete und renovierte Missionskreuz vor dem bunten Herbstlaub der Bäume auf dem neu gestalteten Kirchplatz dar. Unter dem Wort Mission erinnern sieben Jahreszahlen an die Gemeindemissionen in der Pfarrei Schirmitz/Bechtsrieth, die von 1870 bis 1997 abgehalten wurden. Das Kreuz erinnert an die letzte Mission vom 15. bis 23. Februar 1997. Pater Heinz Gerstle aus München hatte es bei der Schlussfeier gesegnet. "Heute gibt es diese Gemeindemissionen nicht mehr, weil die Orden dafür keine Missionare mehr haben", bedauert Pfarrer Thomas Stohldreier. Unter dem weiß gestrichenen Kreuz könne man nun auf dem Kirchplatz auch Freiluftgottesdienste zelebrieren. Die noch ausstehenden "wunden Stellen" rund um das generalsanierte Gotteshaus "Maria Königin" sollen laut Stohldreier in nächster Zeit behoben werden. Eine offizielle Einweihung der abgeschlossenen Gesamtmaßnahme "Kirchenrenovierung und Neugestaltung des Kirchplatzes" ist beim Patrozinium im Mai geplant.

In frischer Pracht hebt sich das renovierte Missionskreuz vom leuchtenden Herbstlaub der Eiche auf dem Kirchplatz ab. Bild: du
von Norbert DuhrProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp