26.04.2016 - 02:10 Uhr
SchirmitzOberpfalz

Schirmitzer Siedlerverein wählt neuen Vorstand Walther Piehler macht weiter

Das Führungsteam der Siedlergemeinschaft bleibt im Amt. In der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder Vorsitzenden Walther Piehler und seine Mannschaft einstimmig.

Bürgermeister Ernst Lenk (rechts, stehend) gratulierte dem Führungsteam mit Vorsitzendem Walther Piehler (stehend, Dritter von rechts) zur Wiederwahl. Ferdinand Krug, Irmgard Benkner und Bernhard Renner (vorne, von links) erhielten Ehrennadeln. Bild: du
von Norbert DuhrProfil

Der Vereinschef verkündete, dass sich der Mitgliederstand durch den Beitritt von Bürgermeister Ernst Lenk auf 141 erhöht hat. Die Siedler machen wieder beim Dorffest mit und verkaufen vor der ehemaligen Bäckerei Hutzler Speckknödeln mit Kraut. Zudem beteiligt sich der Verein am Weihnachtsmarkt.

Positiv fiel Piehlers Rückblick aus. Besonders erwähnenswert fand er die Ferienaktion mit 28 Kindern, die Fledermaushotels gebastelt hatten. Ähnliches wollen die Siedler auch heuer anbieten. Piehler lobte die gute Zusammenarbeit mit der SpVgg bei der Heizöl-Sammelbestellung. Des Weiteren informierte der Vorsitzende, dass der Gerätepark um einen Flächenreiniger als Zubehör für den Hochdruckreiniger erweitert wurde. Klaus Schmalzreich plädierte für den kauf eines Vertikutierers. Schatzmeister Biersack berichtete von einem kleinen Minus in der Kasse, bedingt durch den Kauf einer Flagge für den Dorffest-Stand. Bürgermeister Lenk zollte den Siedlern für ihre Arbeit Respekt. Höhepunkt war die Ehrung treuer Mitglieder. Das Abzeichen in Bronze erhielt Irmgard Benkner (10 Jahre), in Silber Bernhard Renner (20) und in Gold Ferdinand Krug (50). Michael Meier (10), Klaus Kuberski und Markus Witt (20) werden die Urkunden nachgereicht.

Der Vorstand

Vorsitzender Walther Piehler, Stellvertreter Klaus Schmalzreich, Schriftführerin Liselotte Bodensteiner, Kassier Peter Biersack. Beisitzer: Bernhard Renner, Irmgard Benkner, Peter Lavontain, Georg Schmucker, Revisoren Herbert Dobmeier und Dietrich Eckert. (du)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.