Soldaten- und Reservistenkameradschaft feiert 130. Jubiläum
Bewegte Vereinsgeschichte

Vermischtes
Schirmitz
09.12.2016
12
0

130 Jahre Soldaten- und Reservistenkameradschaft - ein Grund zum Feiern. Die Mitglieder treffen sich am heutigen Freitag, 9. Dezember, ab 17 Uhr zu Zoigl und einer Brotzeit im Gasthof Heigl. Dabei werden auch langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Die Gemeinschaft wurde am 9. Februar 1886 als Krieger- und Veteranenverein in der damaligen Schloßbrauerei Heigl gegründet. Während des Zweiten Weltkriegs ruhte die Kameradschaft. 1957 belebten sie die ehemaligen Soldaten Josef Melischko, Karl Schmid, Thomas Kreis, Georg Wittmann, Josef Pausch, Josef Fehr, Georg Ansorge und Kurt Steinhilber wieder. Aus einem kameradschaftlichen Zusammenschluss von Männern, die aus Kriegen heimgekehrt waren, die einander halfen und unterstützten, wurde ein Verein, der für den Frieden einsteht.

Glanzvoller Festzug

Der Jubelverein hat eine turbulente Geschichte hinter sich. Das 100-jährige Bestehen feierten die Mitglieder 1986 zusammen bei einem Kreis- und Bezirkstreffen des DSKB. Patenverein war die Soldatenkameradschaft 1897 Weiden. Beim glanzvollen Festzug marschierten über 70 Vereine und Gruppen durch den Ort. Das 125. Jubiläum feierten die Mitglieder während des Bürgerfestes.

Vorsitzende seit 1957Den Verein führten an: Karl Schmid, Jakob Heigl, Heinrich Kämpf, Johann Grundler (insgesamt 25 Jahre), Johann Schwab, Stefan Winter und Christian Braun. Seit 2010 hat Obersleutnant Thomas Lewerenz als Vorsitzender das Kommando übernommen. (du)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.