Weiterhin Tempo 30 auf ehemaliger Umleitungsstrecke und am Kindergarten
Noch immer besondere Regelungen

Vermischtes
Schirmitz
30.08.2017
51
0

Seit Dienstag rollt der Verkehr wieder durch die Kirchenstraße. Die Umleitung durch das benachbarte Wohngebiet ist aufgehoben. Beide Maßnahmen sind problemlos angelaufen und bei der Bevölkerung erleichtert aufgenommen worden.

Amtierendem Bürgermeister Josef Robl sind keine Probleme bei der Umstellung bekannt. Die Halte- und Parkverbotsschilder sowie die gelben Hinweistafeln für die Umleitung wurden von den Gemeindearbeitern umgedreht. Sie sind nicht mehr lesbar und damit auch nicht mehr gültig. Trotzdem bleiben sowohl in der Kirchenstraße als auch im abgelaufenen Umleitungsbereich noch zahlreiche Verkehrszeichen stehen, die die Verkehrsteilnehmer beachten müssen. In der vorfahrtsberechtigten Kirchenstraße wird besonders auf noch bestehende Fräskanten und wegen der noch nicht ganz abgeschlossenen Baumaßnahme sowie wegen des benachbarten Kindergartens auf Tempo 30 hingewiesen (Bild links). Diese Geschwindigkeitsbeschränkung wird auf Dauer Bestand haben. Auf der bisherigen Umleitungsstrecke über Blütenstraße, Ginsterweg, Sand-, Sonnen- und Bachstraße gilt nach wie vor die Tempo-30-Regelung mit der besonderen Beachtung der Rechts-vor-links-Regelung. Darauf weisen die Schilder an den Kreuzungen Blütenstraße/Flurstraße (Bild rechts) und Sonnenstraße/Sternstraße hin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.