Schlammersdorf
18.09.2017 - 20:00 Uhr

"Der beste Nebeneffekt"

Bei der CSU-Wahlveranstaltung "Grill den Albert" im August in Schlammersdorf kamen durch Spenden 600 Euro zusammen. Mit einer privaten Spende konnte die Summe nochmals aufgewertet werden. Der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord fließen somit 700 Euro zu. Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht freute sich mit den organisierenden Ortsverbänden, Schlammersdorf, Vorbach/Oberbibrach sowie Kirchenthumbach über das Ergebnis. "Wenn bei einer Veranstaltung, welcher Art auch immer, ein solcher Nebeneffekt entsteht, dann ist das doch das Beste überhaupt", sagte Ortsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeisterin Tanja Renner. Auch Altbürgermeister Hubert Schneider freute sich mit den Organisatoren und lobte die Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden. Herbert Putzer, Vorsitzender des Vereins "Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord", freute sich über die Spende. Seit Vereinsgründung 2004 konnten 144 Familien unterstützt werden.

Über ein Spendenergebnis von 700 Euro freuen sich (von links): Tobias Lautner, Tanja Renner, MdB Albert Rupprecht, Heinz Lautner und Altbürgermeister Hubert Schneider. Die Spende kommt der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord zu. Bild: wmi
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.