Für drei Buben und vier Mädchen aus der Pfarrei Schlammersdorf beginnt mit der Erstkommunion ...
Jesus ein Stück näher kommen

Für sieben Kinder aus der Pfarrgemeinde St. Luzia begann mit der Erstkommunion ein neuer Glaubensabschnitt. Pfarrer Pater Adrian Kugler freute sich mit ihnen darüber. Bild: exb/Foto Ott
Vermischtes
Schlammersdorf
12.04.2018
85
0

Eine festlich geschmückte Kirche, ein feierlicher Gottesdienst, eine berührende Predigt und dazu wunder- schönes Frühlingswetter: Die Feier der Erstkommunion wird für drei Buben und vier Mädchen aus der Pfarrei Schlammersdorf zu einem unvergesslichen Tag.

Unter dem Motto "Unterwegs mit Jesus" begann für die sieben Kinder ein neuer Glaubensabschnitt: Hannes Biersack, Merlin Deucker, Charlotte Kausler, Nico Kausler, Anna Meier, Linda Pittner und Verena Ziegler empfingen in dem Festgottesdienst zum ersten Mal Jesus in der Gestalt des Brotes.

Pater Adrian Kugler, der die Messe in der Pfarrkirche St. Luzia zelebrierte, betonte, die Erstkommunikanten könnten sich stets auf Gott verlassen. Er rief sie auf, immer wieder Jesus zu finden und Gott im Alltag nicht zu vergessen. Durch die Erstkommunion seien sie beiden erneut ein Stück näher gekommen.

Statt einer Lesung aus der Bibel wurde der Text "Spuren im Sand" vorgetragen. Die Mädchen und Buben gestalteten zu Beginn der Predigt ein Sprechspiel zum Thema der Erstkommunion und lasen die Fürbitten. Die musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes oblag dem Kinderchor aus Speinshart.

Vier Tischmütter hatten die Schüler seit dem Vorstellungsgottesdienst im Januar auf den großen Tag vorbereitet: Evi Biersack, Bianca Regner, Heidi Pittner und Claudia Ziegler behandelten bei den wöchentlichen Kommunionstunden im Pfarrheim mit den Kindern unter anderem die Themen "Streiten und versöhnen", "Arm und reich" sowie "Einmalig und unverwechselbar". Dazu wurde auch ein Schattenbild gebastelt. In der Tischgruppe entstanden außerdem Palmbuschen und Kerzen. Spiele und Brotbacken standen ebenfalls auf dem Programm. Eine Dankandacht beendete am späten Nachmittag den festlichen Tag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.