15.12.2017 - 20:00 Uhr
SchlammersdorfOberpfalz

Geschäftsstelle der Raiffeisenbank beschert Vereine und Institutionen mit 5750 Euro aus dem ... Von Jacken bis "Defi"

Der Geldsegen ist mehr als willkommen: Traditionell kurz vor dem Weihnachtsfest beschert die Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Vereine und Institutionen aus ihrem Einzugsgebiet - sechs an der Zahl sind es diesmal. Sie freuen sich über insgesamt 5750 Euro.

Ungewöhnlich hoch für die doch relativ kleine Raiffeisenbank-Filiale in Schlammersdorf war die Spenden-Ausschüttung von insgesamt 5750 Euro. Geschäftsstellenleiter Manfred Eller (links) und Wolfgang Nickl (Dritter von links) sorgten damit bei Gabi Fraunholz und Martina Schramm (Zweite und Vierte von links) von der "Hängematte" Oberbibrach, Robert Schmidt vom FC Vorbach, Angelika Hörl vom Kapellenbauverein Höflas, Max Gebelein von den Sportkeglern und Jörg Teufel von der Feuerwehr Engelmannsreuth für strahl
von Autor WMIProfil

Seit Jahren zeigt die Filiale so ihre Verbundenheit mit den Kunden. "Ihr alle leistet eine wertvolle ehrenamtliche Arbeit für eure Vereine. Wir möchten euer freiwilliges Engagement und das eurer Mitstreiter heute honorieren", führte Geschäftsstellenleiter Manfred Eller bei der Scheckübergabe in den Geschäftsräumen der Raiffeisenbank aus.

Er versicherte den Vereinsvertretern, dass es ihm und seinem Kollegen Wolfgang Nickl sowie dem gesamten Kreditinstitut stets eine besondere Freude bereite, dadurch etwas an Vertrauen an ihre treuen Kunden zurückgeben zu dürfen. Das Geld stamme aus dem Gewinnspartopf, teilte Eller mit und erläuterte die Details. Auch dankte er allen Kunden, die die Spenden durch ihre rege Teilnahme am Gewinnsparen erst ermöglichten.

Und so freute sich der Kapellenbauverein Höflas über 600 Euro, die für eine neue WC-Anlage verwendet werden. Ebenfalls 600 Euro bekamen die Vorbacher Sportkegler für neue Ausrüstungsgegenstände, zum Beispiel Kugeln.

Gabi Frauenholz von der "Hängematte" aus Oberbibrach nahm 1000 Euro in Empfang. "Wer viele Kinder hat, braucht auch immer große Unterstützung", erklärte sie. So seien ständig Anschaffungen zu tätigen, "vielleicht auch mal ein neuer Kopierer". Viele Kinder und Jugendliche hat auch der FC Vorbach in seinen Reihen. An Weihnachten werden die zahlreichen Nachwuchskicker mit neuen Regenjacken ausgestattet. Dafür bekam der FC 1000 Euro von der Raiffeisenbank.

"Unsere Bank hat immer mehr Kunden aus Engelmannsreuth. Deswegen ist es uns heute ein Anliegen, ebenfalls dort 'hinzuspenden'", betonte Manfred Eller bei der 1000-Euro-Spende für die Brandschützer. Diese seien gerade dabei, eine Kinderfeuerwehr aufzubauen, für die Jacken angeschafft werden sollen.

Nachdem die Raiffeisenbank bereits einen Defibrillator in den Geschäftsräumen in Schlammersdorf installiert hat und auch schon im Sportheim in Vorbach ein solcher vorhanden ist, soll für die Dorfgemeinschaft Oberbibrach ebenfalls ein Exemplar dieses medizinisches Elektroschockers angeschafft werden. Platz finden soll das kostspielige, aber unter Umständen lebensrettende Gerät im alten Schulhaus.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.