15.02.2018 - 20:00 Uhr
Schlammersdorf

Nummer Eins der FCB-Mitglieder

Er ist die neue Nummer Eins beim FC Bayern München: Richard Ortner, der Beziehungen zur Holzmühle hat. Bild: do
von Robert DotzauerProfil

Holzmühle. Die Nummer Eins des FC Bayern ist nicht Manuel Neuer. Richard Ortner heißt der Altstar, der seit zwei Wochen das rote Bayern-Trikot mit der Nummer 1 auf dem Rücken trägt. Der 96-jährige Ortner ist die aktuelle Nummer Eins unter den Mitgliedern. Mit Beginn seiner Fußballer-Karriere als Jugendspieler des FC Bayern 1937 wurde Ortner auch Mitglied des FC Bayern München. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte er viele Jahre zum Stamm der Bayern-Amateure.

Insgesamt berichtete Richard Ortner von über 300 Spielen für den Münchener Renommierclub einschließlich der Einsätze in der Altherren-Mannschaft der Bayern. Am 23. Oktober 2017 stand Ortner beim Ehrungstag des FC Bayern im Mittelpunkt. In der Allianz-Arena war es für den FC-Bayern-Anhänger der emotionalste Moment, wie er sagte, als ihn das Bayern-Präsidium mit Uli Hoeneß an der Spitze anlässlich von 80 Jahren Vereinszugehörigkeit mit einer Laudatio und Jubiläumsgeschenken ehrte.

Ortner, ein Münchener Kindl, hat auch eine enge Verbindung in die Oberpfalz. Sie reicht bis in das bekannte Fischlokal Holzmühle: Dort lernte der immer noch rüstige Fußballfan und Edel-Kicker 1945 als Soldat kurz vor Kriegsende seine große Liebe kennen. Thea hieß seine Auserwählte aus dem Drei-Mäderl-Haus Reis. 1947 heiratete Ortner die Tochter des Mühlenbesitzers und Gastwirts Georg Reis und entführte sie in die bayerische Landeshauptstadt.

Der 85. Geburtstag von Schwager Anton Vetter führte nun das FC-Bayern-Urgestein Richard Ortner zum fröhlichen Feiern einmal mehr in das Holzmühl-Anwesen. Mitgebracht hatte er das FC-Bayern-Trikot mit der Rückennummer 1 und dem Namen "Ortner". Stolz berichtete er von den großen Ehrerweisungen des FC Bayern. So gehört er als aktuelle Nummer Eins unter den Mitgliedern zu den VIP-Gästen in der Allianz-Arena.

Auf Wunsch werde er zu den Heimspielen des FC Bayern abgeholt, erzählte Ortner, und genieße auf der Ehrentribüne alle Vorzüge der VIP-Gäste. Bei der Wiedersehensfeier mit Schwägerin Anna Maria Vetter und Schwager Anton Vetter zog er zur Feier des Tages vor den staunenden Geburtstagsgäste das Ehrentrikot des FC Bayern über.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.