2000 Euro pro Kind: Gemeinderat legt Förderung für Familien neu fest
Zuschuss für Nachwuchs

Lokales
Schmidgaden
16.04.2013
0
0

Die Gemeinde will junge Familien anlocken und auch Anreize schaffen, die privaten Baulücken in den Ortschaften zu schließen. Deshalb beschloss der Gemeinderat, die Förderung für Familien mit Kindern neu festzulegen. Pauschal gibt es künftig eine Ermäßigung von 2000 Euro pro Kind - und zwar sowohl für gemeindliche als auch für private Baugrundstücke.

Bislang gewährte die Gemeinde einen Nachlass von zwei Euro je Quadratmeter und Kind unter 15 auf gemeindlichen Bauplätzen. Dies wurde nun auf erschlossene, private Bauplätze ausgeweitet und ein pauschaler Nachlass befürwortet. Einstimmig beschloss der Gemeinderat die Förderung wie vorgelegt zu ändern (siehe grüner Kasten).

Alle sechs Jahre ist es nötig, die gemeindlichen Brücken zu überprüfen. Insgesamt handelt es sich in der Gemeinde dabei um 17 Bauwerke. Nach Vorschlag der Verwaltung sollte auch die Wellstahlverrohrung in Trisching "Im See" unter die Lupe genommen, weil sie noch nie untersucht worden war. Aus der Liste heraus fallen die Brücke über den Lohgraben, da sie erst vor zwei Jahren neu gebaut wurde und die Überführung über den Hüttenbach in Gösselsdorf. Hier ist heuer ein Neubau vorgesehen.

Fünf Unternehmen gaben ein Angebot zur Brückenuntersuchung ab. Der billigste Anbieter war die Firma Dekra, die den Auftrag für 6687,80 Euro erledigen würde. Auch dagegen hatte der Gemeinderat keine Einwände und beschloss die Vergabe an den günstigsten Bieter einstimmig.

Aufträge vergab der Rat auch für den Neubau der Werkhalle am Bauhof. Mit der Elektrotechnik wurde die Firma Hägler aus Pfreimd betraut. Ihr Angebot lag bei 31 649,30 Euro. Heizung, Lüftung, Sanitäranlagen und Gas übernimmt die Firma Deml aus Schmidgaden für 39 202,98 Euro. Erfreulich ist, dass beide Angebote teils sogar ziemlich deutlich unter der Kostenschätzung lagen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.