26.08.2014 - 00:00 Uhr
SchmidgadenOberpfalz

Werner Zitzmann führt 20-köpfige Radlergruppe über drei Tage sicher nach Altötting - ... Aus der Wallfahrt geistige Kraft für Alltag schöpfen

Mit dem Fahrrad machten sich Wallfahrer aus dem Landkreis auf nach Altötting, um dort gemeinsam zu beten. Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

210 Kilometer fest im Sattel: Zum elften Mal radelten Wallfahrer aus dem Landkreis unter der Leitung von Werner Zitzmann an drei Tagen nach Altötting. Die 20 Radwallfahrer kamen aus Schmidgaden, Nabburg, Schwarzenfeld, Fensterbach und Kümmersbruck.

Ruhestandspfarrer Richard Salzl, der in Schmidgaden lebt und der auch in der Wallfahrergruppe dabei war, sorgte unterwegs mit seinen Andachten für geistige Kraft; und am Ziel, in der Magdalenen-Kirche in Altötting, zelebrierte Salzl einen Gottesdienst, der vom Lisa und Andreas Wilhelm, Steffi Niebauer und Gisela Beer musikalisch umrahmt wurde.

Danach wurde Günther Josef aus Kümmersbruck geehrt, weil er schon zehn Mal an der Wallfahrt teilgenommen hat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.